Eisenach Online

Werbung

Rainer Osmann ist Bundestrainer

Der Eisenacher Rainer Osmann ist seit dieser Woche Bundestrainer und zeichnet für die Nationalmannschaft der Frauen verantwortlich. Einstimmig wurde er vom Präsidium des Deutschen Handballbundes (DHB) für diese Aufgabe bestellt.

Er tritt damit die Nachfolge von Armin Emrich an, der nach vier Jahren erfolgreicher Tätigkeit aus persönlichen Gründen zurück trat.

Erste Aufgaben für Osmann und sein A-Team werden die WM-Play-offs gegen Serbien sein, die am 6./7. Juni auswärts und am 13. Juni in Hamburg stattfinden.

Chancen auf den Bundestrainer-Posten hatten sich bis zuletzt auch Jens Pfänder, Trainer des Männer-Zweitligisten Ahlener SG, und der ehemalige Coach des Frauen-Bundesligisten HC Leipzig, Maik Nowak, ausgerechnet.
Zuvor waren aus dem Kreis der potenziellen Anwärter die norwegische Star-Trainerin Marit Breivik, Österreichs Auswahltrainer Herbert Müller sowie Volker Mudrow vom Männer-Bundesligisten HSG Wetzlar ausgeschieden. Informierte der DHB.

Rainer Beichler |

Werbung
Top