Eisenach Online

Werbung
 | Bildquelle:

Beschreibung:
Bildquelle: 

Rennfahrer bauten neues Hindernis

Mitglieder des Racing-Clubs Eisenach e.V. waren am vergangenen Wochenende auf ihrer Anlage in der Katzenaue aktiv. Doch diesmal, wie so oft, wurden keine Runden mit den Mini-Rennwagen gedreht, sondern es wurde gebaut.
Unterhalb der Michelkuppe haben die Aktiven eine sehenswerte Anlage geschaffen, die den Vergleich mit anderen Strecken nicht scheuen braucht.
Um die Piste für die Buggys noch attraktiver zu machen bauten sie jetzt eine Holzrampe in die Strecke ein. Diese ist nur zum Befahren durch die Rennwagen gedacht und so die Stabilität berechnet.
Nun mussten die Clubmitglieder feststellen, dass schon Radfahrer das Holzbauwerk als «Ramp» nutzten, erste Bretter sind schon eingedrückt. Ebenfalls stellten sie fest, dass der Zaun zum Vereinsgelände wiederholt auf der Seite der Skateranlage beschädigt wurde.
Der Vorstand weist nochmals darauf hin, dass es sich um ein Vereinsgelände handelt und die Anlagen nur für Modellautos zugelassen sind. Diesbezügliche Hinweisschilder wurden auch schon oft entfernt.

Rainer Beichler |

Werbung
Top