Eisenach Online

Werbung
 | Bildquelle:

Beschreibung:
Bildquelle: 

Rennsteiglauf: Über 2000 Läufer in Eisenach am Start

Schon kurz nach 5 Uhr war der Eisenacher Marktplatz mit Läufern gefüllt. 6 Uhr erfolgte dann der Start über 72,7 Kilometer. Der TV Hubschrauber kreiste über die 2054 Läufer, die vom Eisenacher Markt den 39. Lauf in Angriff nahmen.

Insgesamt starteten beim 39. GutsMuths-Rennsteiglauf: 2054 Starter (Supermarathon); 2854 Starter (Marathon); 5909 Starter (Halbmarathon); inklusive aller anderen Strecken waren 14335 Sportler aktiv dabei.

14217 Aktive erreichten das Ziel in Schmiedefeld. Davon waren 2011 beim Supermarathon, 2812 Marathonis und 5881 beim Halbmarathon.

Von Eisenach bis nach Schmiedefeld brauchte Klemens Huemer aus Österreich (Team RuN Sport) 05:29:54 Stunden. Damit gewann er den Lauf.
Der Sieg bei den Frauen ging ebenfalls nach Österreich: Carola Bendl-Tschiedel (LG Wien by IS Eybl) benötigte 06:36:12 Stunden.

Der Eisenacher Holger Sakuth – M&H Rennsteigteam – führte das Feld bis zur Wartburgallee an. Nach 08:44:57 Stunden belegte er beim Ultramarathon den 978 Platz in der Gesamtwertung. In seiner Altersklasse M45 wurde er 279.

Am Waldsportplatz auf der Hohen Sonne wurden die Läufer das erste Mal versorgt. Tee, Äpfel, Bananen und Wasser wurden angeboten. Aber auch nach Cola und Eisbein wurde gefragt.
Für die Versorgung waren die Sportler vom Wintersport des ESV Lok Eisenach verantwortlich.

Die Gesamtleitung beim Start hatte deren Vorsitzender Gerhard Schneider vom SV Wartburgstadt inne.

Ergebnisse http://www.rennsteiglauf.de/index/rennsteiglauf/ergebnisse/index_sofort-ergebnisse.html(hier)

Rainer Beichler |

Werbung
Top