Eisenach Online

Werbung
 | Bildquelle: © DLRG Landesverband Thüringen e.V.

Beschreibung:
Bildquelle: © DLRG Landesverband Thüringen e.V.

Rettungsschwimmer der Ortsgruppe Friedrichroda/Waltershausen im Einsatz

Am 25 Juni dieses Jahres war es endlich soweit, das Abenteuer Wachdienst an der Ostsee begann. Das Ziel für zehn Rettungsschwimmer der DLRG Friedrichroda / Waltershausen war Hasselberg in der Nähe von Flensburg.

Die Wachmannschaft setzte sich aus einem Wachleiter, zwei Bootsführern der ortsansässigen DLRG und neun Wachgängern zusammen. Zu den täglichen Aufgaben an der Ostsee gehörten regelmäßige Strandstreifen, das Beobachten der Situation am Strand, Kontrollfahren mit dem Boot, das Besetzen der Wachtürme bei schönem Wetter und die Versorgung kleinerer Verletzungen. Neben dem Wachen stand auch die Weiterbildung im Mittelpunkt der zwei Wochen, von Knotenkunde bis zum Üben vom Einsatz von Rettungsgeräten war alles dabei. Aber auch abends war keineswegs Langeweile angesagt. Alles in allem verlief die Wachzeit auch aufgrund des mäßigen Wetters sehr ruhig.

Wenn ich so auf die Zeit zurückblicke, kann ich sagen, dass es eine echt tolle Zeit war und ich am liebsten noch länger geblieben wäre. Durch die vielen neuen Erlebnisse, die wir in den zwei Wochen hatten, fiel einem der Abschied noch schwerer und man wollte einfach nicht mehr weg. Ich habe viele neue Erfahrungen gesammelt und freue mich schon auf den nächsten Küstenwachdienst, den ich auf jeden Fall wieder leisten möchte, fasst Sabine Faulstich ihren Einsatz zusammen.

Die Jugendlichen der DLRG Friedrichroda / Waltershausen möchten sich bei ihrem Trainer Guido Korn und seiner Frau Franziska für die Hilfe und Unterstützung, sowie bei der DLRG Gelting – Golsmaas – Hasselberg für die tollen und lehrreichen zwei Wochen an der Ostsee in Hasselberg bedanken. Nächstes Jahr möchten sie sich wieder am Küstenwachdienst in Hasselberg beteiligen, um ihren Beitrag für die Sicherheit am, im und auf dem Wasser für die vielen Urlauber an der deutschen Küste zu leisten.

Foto: Gruppenbild der Rettungsschwimmer der Ortsgruppe Friedrichroda/ Waltershausen an der Ostsee.

Andrea T. | | Quelle:

Werbung

Die Kommentare werden vor der Veröffentlichung geprüft und sofern sie unseren Richtlinien entsprechen, freigegeben.

Top