Eisenach Online

Werbung

Sanierung Wartburgstadion?

Die Mitteilungen überschlagen sich täglich in der Presse. Mal soll es saniert werden, aber in einer abgespeckten Form, was ganz und gar nicht, im Interesse der Leichtathleten liegt, dann hört man ein paar Tage später, dass die Sanierung des Stadions nicht bezahlbar wäre. jetzt ist wiederum in der Presse zu lesen, dass es eine Zugabe gibt, über eine Sanierung des Stadions. Aber in was für eine Art das Stadion saniert werden soll, ist lächerlich!!! Wer entscheidet solch ein Sanierungsplan? Wer legt die Konzepte vor? Wurden die Vereine gefragt, die Tag- täglich im Stadion trainieren! Nein. Es erscheint uns so, dass man mit den vorhanden Mitteln mal schnell eine Anlage errichten will, um dann politisch gut dazu stehen. Wir als Eisenacher Leichtathletik Verein e.V. sind mit diesem neuen Stadionkonzept nicht einverstanden. Wenn unser Stadion in Eisenach saniert werden soll, dann soll im Interesse aller gehandelt werden. Zu diesem Kreis gehören alle Bürgerinnen und Bürger aus Eisenach und den Umkreis, alle Schulen und Kindergärten, Sportvereine unterschiedlichster Art und natürlich speziell die Vereine die mit der Leichtathletik und dem Wartburgstadion als Trainingstätte zu tun haben. Wir plädieren zu einer Sportanlage der Kategorie B. Das entspricht einer wettkampftauglichen Anlage mit sechs 400-Meter Rundbahnen, acht Sprintgeraden, mit einer Wettkampfgerechten Kugelstoß,- Speerwurf,- Diskus,- und Hammerwurfanlage, eine Hochsprunganlage + Stabhochanlage und für den Hindernislauf einen Hindernisgraben. Auf der Anlage sollen nach dem Umbau, Einzeldisziplinen aller Art und Mehrkampf-Entscheidungen ausgerichtet werden können.
Wir als Eisenacher Leichtathletik-Verein haben das Gefühl, dass es bei der Planung des neuen Stadions nur darum geht, wie man kräftig einsparen kann und dadurch uns die kleinste und günstigste Version eines Stadion Umbau offen legt. Nach dem Umbau des Freibades sollte als nächstes großes Projekt, das Wartburgstadion saniert und ausgebaut werden. Bei diesem neuen Konzept, sehen wir kein Ausbau sondern einen Rückbau des Stadions. Es sollte genau überdacht werden und wir sollen für die Zukunft dass Stadion so planen und bauen, dass alle noch lange Freude daran haben. Andere Gemeinden und Städte in der Region haben es auch geschafft ordentliche Anlagen zu bauen. Wir, als Eisenacher Leichtathletik Verein wollen in der Zukunft auch einmal Wettkämpfe ausrichten und möchten, dass Vereine aus anderen Regionen zu Wettkämpfen und anderen Veranstaltungen nach Eisenach kommen. Dies kann aber nur mit einer wettkampftauglichen B-Anlage durchgeführt werden.

Rainer Beichler |

Werbung
Top