Eisenach Online

Werbung
 | Bildquelle: © Frank Arnold • sportfotoseisenach / ThSV Eisenach

Beschreibung:
Bildquelle: © Frank Arnold • sportfotoseisenach / ThSV Eisenach

Schock für den ThSV Eisenach: Toptorjäger Matthias Gerlich verletzt

Dem linken Rückraumspieler droht ein längerer Ausfall

In der Torjägerliste der 2. Handballbundesliga der Männer rangiert Matthias Gerlich vom ThSV Eisenach mit 67 in 10 Spielen erzielten Treffern auf Platz 3. Er ist damit auch der Top-Torjäger der Mannen von der Wartburg. Nun der Schock beim Team des Trainergespanns Jauernik/Kühr: Der linke Rückraumspieler verletzte sich am Dienstag im Training, wurde zur Erstbehandlung in das Eisenacher St. Georg-Klinikum, Partner des ThSV Eisenach, eingeliefert. Wie Karsten Wöhler, Manager des ThSV Eisenach informiert, besteht der Verdacht auf Sehnenriss im linken Oberarm. Zur genauen Diagnose und Festlegung weiterer Schritte stellt sich Matthias Gerlich am heutigen Mittwoch bei Mannschaftsarzt Dr. Tilo Trommer im Sportklinikum Erfurt, ebenfalls Partner des ThSV Eisenach, vor.

Karsten Wöhler zeigt sich geschockt:

Bei der derzeitigen Verletztenmisere hätte es uns nicht härter treffen können. Wir müssen im Team noch enger zusammenrücken und versuchen, den Ausfall von Matthias so gut wie möglich zu kompensieren.

Über die Länge des verletzungsbedingten Ausfalls von Mathias Gerlich konnten noch keine konkreten Angaben gemacht werden.

Foto: Matthias Gerlich versenkte für den ThSV Eisenach auch 21 Siebenmeter.

Andrea T. | | Quelle:

Werbung

Die Kommentare werden vor der Veröffentlichung geprüft und sofern sie unseren Richtlinien entsprechen, freigegeben.

Top