Eisenach Online

Werbung

Schülercupfinale in Ruhpolding – Silber für Maria Kürschner

Das bayerische Skisportzentrum Ruhpolding war letztes Wochenende Austragungsort des Finales im Deutschen Schülercup der besten deutschen Skisportler der Altersklassen 14 und 15. Ruhpolding war die 3. Etappe dieser Cupserie für diese Altersklassen. Vom WSC 07 Ruhla waren Tim Hirschfeld, Jan-Pascal Glock, Sebastian Bradatsch und Maria Kürschner am Start.
Die Altersklassen 12 und 13 hatten ihr Finale bereits vor drei Wochen in Johanngeorgenstadt, wo die sechs gestarteten Ruhlaer Athleten sehr erfolgreich waren und mit Luca Richter und Julian Bindel standen zwei Sportler auf dem Podest.
Sehr erfolgreich verliefen die Wettkämpfe in Ruhpolding für Langläuferin Maria Kürschner. Nach ihrem Bronzemedaillengewinn beim Auftakt in Klingenthal erlief sich die 15-Jährige aus Kittelsthal eine Silbermedaille im Pursuitwettkampf (Skiathlon). Beim Sprintwettkampf-klassisch über 1,5 km wurde es noch mal der 4. Platz. In der Pokal-Gesamtwertung wurde es auch Rang 4.
Maria kann nach weiteren guten Winterergebnissen auf eine erfolgreiche Skisaison zurückblicken.

In der Nordischen Kombination ging es für Jan-Pascal Glock und Tim Hirschfeld noch mal darum, ein möglichst gutes Pokal-Endergebnis zu erreichen. Nach den Wochenendplatzierungen 6 und 8 beendet Jan auf Position 5 die Schülercup-Gesamtwertung. Tim belegte in Ruhpolding die Ränge 9 und 12 und kommt in der DM-Wertung auf Platz 12.

Erfreulich das Ergebnis von Sebastian Bradatsch im Spezialspringen. Als ausgewählter Sportler der AK 13 durfte Sebastian in der Schülerklasse14 starten und belegte mit Weiten von 63 und 63,5 Metern einen beachtlichen 7. Platz.
Für die Springer und Kombinierer ist nun die lange Wettkampfsaison beendet.
Thüringens Langläufer blasen am kommenden Wochenende am Beerberg mit zwei Ranglistenläufen und den Thüringer Meisterschaften der Erwachsenensportler zum Saison Halali.

Rainer Beichler | | Quelle:

Werbung
Top