Eisenach Online

Werbung

Schwimmwettkampf der ganz Kleinen

Am 23. April 2016 veranstaltete die DLRG Weimar zum 5. Mal ein Kinderschwimmfest für die thüringer Nachwuchsschwimmer. ESSV-Trainerin Lisa Maria Martin nutzte diese Gelegenheit, mit ihren 7- bis 9-jährigen Schützlingen zum Teil erste bzw. weitere Wettkampferfahrungen zu sammeln. Insgesamt waren 125 Schwimmer aus 8 Vereinen der Einladung in das gemütliche Schwanenseebad gefolgt. Damit waren spannende Rennen zu erwarten mit teilweise eng beieinander liegenden Ergebnissen.

Von dem ganzen Trubel scheinbar unbeeindruckt absolvierte Joseph Busch (09), der noch den Kindergarten besucht, seinen ersten Wettkampf. Hoch konzentriert ging er 4 Mal an den Start und verwies über 25 m Rücken sowie 25 m Kraulbeine die Konkurrenz auf die Plätze. Silber holte er sich über 25 m Rückenbeine. Mit einem starken 4. Platz über 25 m Brust rundete er seine erfolgreiche Wettkampfteilnahme ab.

Im Jahrgang 2008 schickte der ESSV gleich 5 Starter in’s Rennen. Das Teilnehmerfeld war hier auch entsprechend groß, und riesengroß war dann auch die Freude, wenn es für eine Medaille gereicht hatte. Max Rampolt holte sich Bronze über 25 m Delphinbeine. Mit den sehr guten Plätzen 4, 5 und 6 verpasste er dann allerdings weitere Sprünge auf das Podium. Ihm nicht viel nach stand Jeremy Martin. Er konnte sich in seinen Rennen fast immer direkt hinter Max platzieren und verpasste somit das Podium mit den Plätzen 4, 5 und 6 auch nur knapp. Er freute sich jedoch über zahlreiche neue Bestzeiten, wie auch Lukas Olschweski und Colleen Zidek. Beste Platzierung für Lukas war der 5. Rang über 25 m Brust und für Collen Platz 6 über 25 m Kraulbeine. Auch Wettkampfdebütant Norick Fleischmann schaffte es mit dem 8. Platz über 25 m Rückenbeine in die Top 10 und weiß nun, wie sich ein Wettkampfgeschehen anfühlt.

Im Jahrgang 2007 wurde der ESSV durch Eric Eberhart und Luis Neuse vertreten. Erick konnte sich über 25 m Rückenbeine eine der begehrten Bronzemedaillen aus dem Weimarer Becken fischen. Luis absolvierte mit insgesamt 6 Starts ein sehr umfangreiches Programm. Er konnte sich hierbei über 25 m Rückenbeine sowie 25 m Brustbeine gleich 2 Mal unter die besten 10 mischen.

Auch erste Staffelerfahrungen wurden erfolgreich gesammelt. Über 4 x 50 m Lagen, in der Besetzung Jeremy Martin (Rücken), Luis Neuse (Brust), Max Rampolt (Schmetterling) und Lukas Olschewsky (Kraul) schwammen sich die Eisenacher auf einen guten 4. Rang.

 

Andrea T. | | Quelle:

Werbung

Die Kommentare werden vor der Veröffentlichung geprüft und sofern sie unseren Richtlinien entsprechen, freigegeben.

Top