Eisenach Online

Werbung

Sechs Landesmeistertitel an den Ruhlaer Sportler

Der WSV Brotterode war Samstag Veranstalter der Thüringer Schülermeisterschaften im Spezialsprunglauf und der Nordischen Kombination der Altersklassen 8 bis 13.
Die Schanzen am Seimberg präsentierten sich in einem hervorragenden Zustand und es gab spannende Wettkämpfe zu sehen. Trotz krankheitsbedingter Ausfälle einiger Medaillenkandidaten in der Ruhlaer Mannschaft reisten die WSC Talente gut vorbereitet in die Inselsbergstadt.

12 Meisterschaftsmedaillen wurden ins Erbstromtal mitgebracht. Die Sportler des SV Biberau standen sechsmal auf dem Podest, gefolgt vom WSV Schmiedefeld und Gastgeber WSV Brotterode mit je 4 Medaillengewinnern.
In der jüngsten Schülerklasse 8 gab es mit Maximilian Wölke einen zweifachen Goldmedaillengewinner. Jannik Ostertag holte sich nach einer guten Ausgangsposition nach dem Springen den Titel in der Nordischen Kombination. Souveräner Landesmeister im Spezialspringen der AK 11 wurde Erik Hörselmann. In der Kombination gewann das Talent aus Kittelsthal mit 3 Sekunden Rückstand die Silbermedaille.
Die Entscheidungen in der Schülerklasse 12 waren in Ruhlaer Hand. Die Plätze 1 und 2 gingen in beiden Disziplinen an die TSG Sportler. In Anwesenheit der Oberhofer Sportgymnasiasten dieser Altersklasse wurde Tom Stegmann (wohnt in Unkeroda!) Landesmeister im Spezialspringen gefolgt von Luca Richter auf dem Silberrang. Luca überzeugte dann in der Nordischen Kombination und gewann den Titel. Sein Freund Julian Bindel aus der Ruhlaer Trainingsgruppe holte sich Meisterschaftssilber. Weitere Medaillengewinner wurden Max Hoßfeld (S 13) auf Platz zwei in der Nordischen Kombination mit der besten Laufzeit aller Teilnehmer sowie im Spezialspringen Julia Krauß (S 9) und Sebastian Bradatsch (S 13) auf dem Bronzerang.

Die guten Ergebnisse in Brotterode haben erneut gezeigt, das Ruhlaer Talentezentrum ist die richtige Adresse, wenn es um die Ausbildung junger Skisportler geht.
Interessierte Jungs und Mädels sind jederzeit herzlich willkommen. Eine moderne Wintersportanlage an der „Alten Ruhl“ mit Schanzen und Loipen sowie gut ausgebildete Trainer und Übungsleiter stehen den Kindern ganzjährig zur Verfügung. Im Verein ist Sporttreiben am Schönsten! Auch Vorbilder gibt es in den eigenen Reihen.

Rainer Beichler | | Quelle:

Werbung
Top