Eisenach Online

Werbung
 | Bildquelle: HRP

Beschreibung:
Bildquelle: HRP

Spannende Zweikämpfe im Mittelfeld für Mattias von Hammerstein

Beim 7. Rennwochenende zur Internationalen Deutschen Motorradmeisterschaft in Oschersleben belegte fer Eisenacher Mattias von Hammerstein (Team Holzhauer Racing Promotion) im ersten Rennen den 14. Platz und im Zweiten, einem Regenrennen, den 18 Platz.
Mattias hatte sich für dieses Rennwochenende einiges vorgenommen. «Wir haben die freien Trainings genutzt, um uns ein Setup zu erarbeiten, das mir das hier in Oschersleben so dringend benötigte Gefühl für das Vorderrad gibt» erläutert Mattias die Arbeiten in den freien Trainings. «Das Zusammenspiel von Motorrad, Fahrwerk und Reifen muss perfekt sein, um die volle Leistung zeigen zu können. Zum Glück kann ich hier im Team auf professionelle Ressourcen und hervorragendes Material zurückgreifen.»
Dies ist im stark besetzten Starterfeld eine entscheide Voraussetzung für den Erfolg. Wie stark das Feld in diesem Jahr besetzt ist, zeigt ein Blick auf die Starter- und Ergebnislisten. So finden sich im Ergebnis des ersten Rennens Fahrer aus 6 Nationen in den Top 10 und nur drei Deutsche Fahrer. In der IDM-Superbike waren an diesem Wochenende Fahrer aus 12 Nationen am Start.
Der Start des ersten IDM-Superbike Rennens am Sonntagvormittag verzögerte sich etwas, da es kurz vor dem Rennen zu regnen begonnen hatte. Für alle Piloten eine heikle Situation, denn nun stellte sich die Frage nach der richtigen Reifenwahl. Da es aber schnell wieder abtrocknete, entschieden sich alle Piloten für Slicks. So auch Mattias, der von Platz 22 aus ins Rennen ging.
Nach einem super Start kämpfte Mattias in der ersten Rennhälfte mit Dario Giuseppetti um Platz 12. Doch der Ducati-Pilot konnte sich durchsetzen und weitere Plätze gutmachen. In der zweiten Rennhälfte bildete sich um Platz 14 eine spannende Dreiergruppe um Mattias. Darunter auch ein entfesselt fahrender Michael Schumacher. Doch Mattias bot dem 7-fachen Formel 1 Weltmeister in sehenswerten Zweikämpfen erfolgreich Paroli und konnte Platz 14 ins Ziel bringen. Dies bedeutet 3 Punkte in der Meisterschaftswertung. »Ich hatte einen guten Start und konnte auch gute Zeiten fahren, aber zufrieden bin ich mit dem Rennergebnis nicht.» zeigte sich Mattias nach dem ersten Rennen geknickt.
Teamkollege Martin Bauer überquerte hinter Yamaha-Pilot Jörg Teuchert und Kawasaki-Fahrer Gwen Gabbani als Dritter die Ziellinie.
Der zweite Lauf in der Motorsportarena Oschersleben wurde bei starkem Regen gestartet. Mattias verpatzte den Start völlig und fand das ganze Rennen nicht zu seinem Rhythmus. Nach der ersten Runde lag Mattias auf Platz 28. Zwar konnte sich der Honda-Pilot noch einige Plätze nach vorn arbeiten, doch trotz vieler Ausfälle kam er über den 18. Platz nicht hinaus. «Bei meinen letzten beiden Regeneinsätzen bin ich gestürzt. Das hatte ich noch im Hinterkopf und habe das Motorrad praktisch um die Kurven getragen. Ich hatte besonders im Regen kein Vertrauen in mein Vorderrad. Das war definitiv nicht mein Wochenende,» ärgerte sich Mattias. Sein Teamkollege Martin Bauer kam mit den Bedingungen ebenfalls nicht gut zurecht und kam nur als Sechster ins Ziel. Mit seinem Doppelsieg in Oschersleben macht Jörg Teuchert nun den Kampf um den Gesamtsieg vor dem Finale in Hockenheim wieder spannend.
Mattias von Hammerstein liegt nun mit 34 Punkten auf Platz 18 in der IDM-Superbike-Gesamtwertung.
Das Finale der IDM findet bereits am 7. September 2008 traditionsgemäß in Hockenheim statt. Die Zeit bis dahin wird er nutzen, um dort zu trainieren und wichtige Vorarbeiten am Setup zu leisten. «Wir wollen bereits zum freien Training ein perfekt auf meine Bedürfnisse abgestimmtes Motorrad haben und bereits wissen, mit welchen Reifen wir Qualifying und Rennen bestreiten werden. Hierfür ist umfangreiche Testarbeit erforderlich, die wir vor uns haben.» freut sich Mattias, der hoch motiviert ist, zum Saisonabschluss nochmals ein Highlight zu setzten.

Ergebnisse IDM SUPERBIKE:
13. Lauf: 1. Jörg Teuchert (Hersbruck/Yamaha) 23:43,464 Min., 2. Gwen Giabbani (FRA/Kawasaki) 1,058 Sek. zur., 3. Martin Bauer (AUT/Honda) 1,358 Sek. zur., 4. Andreas Meklau (AUT/Suzuki) 6,739 Sek. zur., 5. Andrzej Pawelec (POL/Yamaha) 10,568 Sek. zur., 6. Dominic Lammert (Holzwickede/Suzuki) 11,584 Sek. zur.,… 14. Mattias von Hammerstein
(Eisenach/ Honda) 35.304 Sek. zur.

14. Lauf: 1. Teuchert 29:49,768 Min., 2. Roman Stamm (SUI) 6,742 Sek. zur., 3. Gábor Rizmayer (HUN/beide Suzuki) 25,681 Sek. zur., 4. Giabbani 28,226 Sek. zur., 5. Werner Daemen (BEL/Suzuki) 34,900 Sek. zur., 6. Bauer 38,448 Sek. zur., … 18. von Hammerstein 1lap 16.488 zur.

IDM-Punktestand nach 14 von 16 Rennen: 1. Bauer 282, 2. Teuchert 265, 3. Meklau 204, 4. Daemen 199, 5. Stamm 139, 6. Kai-Borre Andersen (NOR/MV Agusta) 78, … 18. von Hammerstein 34

Von Hammerstein

Foto: ©HRP

Rainer Beichler | | Quelle:

Werbung
Top