Eisenach Online

Werbung
 | Bildquelle: Verein

Beschreibung:
Bildquelle: Verein

Speedskater Deubner bei «Copenhagen Inline Challenge»

Sonntag, wurden in Kopenhagen (Dänemark) die internationalen «Copenhagen Inline Challenge» ausgetragen. Der Eisenacher Speedskater Toni Deubner konnte auf der Marathondistanz (42,195 km) einen außerordentlichen fünften Platz mit 71 Minuten erzielen. Die Challenge trägt internationalen Charakter. Insgesamt gingen rund 200 Skater an den Start.

Deubner musste sich in einem erstklassig besetzten Starterfeld mit den weltbesten Speedskatern messen. Das Rennen begann schnell und nach fünf Kilometern setzten sich der Kolumbianer Diego Rosero, Patrick Täubrecht vom «Stadler Racing Team», Ives Reist aus der Schweiz und Toni Deubner vom restlichen Feld ab. Wegen des hohen Anfangstempos musste sich Deubner nach 20 km auf die nächste Gruppe zurückfallen lassen, mit der er ins Ziel fuhr und Platz 5 erreichte. Deubner ist sehr zufrieden mit seiner Leistung: «Das Aufgebot internationaler Speedskater der Spitzenklasse hat mich beeindruckt. Ich habe alles gegeben und versucht an der Spitzengruppe dran zu bleiben. Platz fünf ist für mich ein großer Erfolg.»
Der Kolumbianer, Diego Rosero, derzeit Weltranglistenerster, gewann den Marathon mit einem starken Alleingang nach 25 km. Täubrecht und Reist liefen hinter Rosero auf die Plätze zwei und drei.

Im Rahmen seines Speedskating Teams «Stadler Racing Team» nahm Deubner zum ersten Mal an der Copenhagen Inline Challenge teil. Deubner skatet seit 1995 aktiv und ist mehrfacher Deutscher Meister, mehrfacher Vize- und Bronzemedaillen-Gewinner bei den Europameisterschaften der Junioren und belegte 2005 den fünften Platz bei den World Games.

Der Marathon führte durch die Straßen von Kopenhagen. Die Route startete und endete ganz in der Nähe des schönen Kopenhagener Hafens und führte unter anderem direkt durch die Innenstadt Kopenhagens. «Die Strecke ist qualitativ top und man hat eine großartige Atmosphäre in einer sehr schönen Stadt», so Deubner. Der Rundkurs ist 10 km lang und muss viermal wiederholt werden. In diesem Jahr bieten die Veranstalter neben der Marathondistanz (42,195 km) auch einen Halbmarathon an.

Rainer Beichler | | Quelle:

Werbung
Top