Eisenach Online

Werbung
 | Bildquelle:

Beschreibung:
Bildquelle: 

Sportler reisen nach Oberhof

Sechs Sportler aus der Region starten ab Montag bei den Thüringer Special Olympics im Skilanglauf in Oberhof. Bis Donnerstag werden Markus Kleindt, Rene Kehr, Jan Degner alle von der Nessetalwerkstadt Stockhausen sowie Tino Schumann, Jens-Uwe Skibitzki und Anne Fuchs (alle Eisenacher Werkstatt) bei den Langlauftagen starten. Unterstützung beim Unified-Staffelwettbewerb gibt es durch zwei Nichtbehinderte Sportler. Martin Seichter und Wilken Schwab vom http://www.living-fit.de(«Living Fitness & Wellness») in Eisenach gehen mit an den Start. Schon über mehrere Jahre erstreckt sich die Zusammenarbeit zwischen den Spezial Olympic Athleten aus dem Diakonieverbund Eisenach und dem Fitnessclub am Frauenplan.
Ausrichter der Veranstaltung für Menschen mit Handicaps in Oberhof ist Special Olympics Deutschland in Thüringen e.V.
Sabine Reuß, Präsidentin den Thüringer Skiverbandes ist Schirmherrin dieser Wettbewerbe. «Es wird ein außergewöhnliches sportliches Ereignis sein, wenn es in der Oberhofer Rennsteigarena, wo sich die Weltklasse im Ski- und Biathlonsport begegnet, die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Special Olympics mutig ihr Bestes geben», so Reuß.
Dienstag gibt es die Klassifizierungswettbewerbe, Mittwoch und Donnerstag die Finals. Höhepunkte sind dann am Donnerstag die Staffeln.

Verabschiedet wurden die Aktiven von Marco Engel, dem Inhaber des Clubs. Er gab ihnen noch 100 Euro mit, der Erlös aus dem Tag der offenen Tür im Fitnessclub.

Rainer Beichler |

Werbung
Top