Eisenach Online

Werbung
 | Bildquelle:

Beschreibung:
Bildquelle: 

Stärkster Mann aus Seebach

Beim 1. Internationalen Strong-Man-Thüringen-Cup in Thal holte sich der Gastgeber Guido Biastoch den Sieg.
Sieben Athleten, alle mit Meisterehren im Kraftsport, gingen auf dem Freigelände des Fitness-Clubs «Active life»in sechs Disziplinen an den Start. Biastoch war einer der Initiatoren dieses spannenden Wettbewerbes, der Hunderte Zuschauer anzog. So musste jeder der Männer einen Jeep 15 Meter ziehen, ein 300 kg-schwerer Reifen zog man über 10 Meter, gestemmt wurde ein 100 kg-Baumstamm und zwei Gasflaschen von je 110 kg waren zu tragen. Höhepunkt war jedoch das Steinheben und das «Loading». Beim Steinheben war ein Stein von 300 kg zu heben. Hier schaffte Biastoch starke 80,5 cm. Mit 78,5 cm kam der Seebacher Knut Handke auf den 2. Platz.
Beim Loading mussten die Strong-Man einen Sack (130 kg), eine Kugel (130 kg), ein Fass (150 kg) und ein Hackstock (140 kg) auf verschiedenen Flächen gehoben werden. Dies schaffte Biastoch in 34,74 sec. Insgesamt verbuchte Biastoch vier Einzelsiege. Am Start waren weiterhin Franz Beil (München), Mario Jaedtke (Zillbach), Christian Boll (Teisendorf), Oliver Rampre (Freising) und Torsten Starke (Berlin).
Schiedsrichter war Heinz Ollesch, er ist Deutschlands stärkster Mann und Team Europameister 2000.
Fazit: In Thal gab es einen Spitzen Wettkampf der starken Männer und natürlich erwarten alle den 2. Internationalen Strong-Man-Thüringen-Cup.

Rainer Beichler |

Werbung
Top