Eisenach Online

Werbung

Foto: Werbeagentur Frank Bode | www.werbe-bo.de

ThSV-B-Jugend dem Landesmeistertitel ganz nah

Letzte Hürde am Sonntagnachmittag: Zum stets brisanten Derby ist der SV Town & Country Behringen/Sonneborn in der Aßmannhalle zu Gast

Ob sie sich die 15/16.-jährigen Handball-Talente des ThSV Eisenach als Landesmeister oder Vizemeister zum mannschaftsinternen Saisonausklang treffen, das entscheiden am Sonntagnachmittag die vorausgehenden 50 Minuten im letzten Punktspiel der Thüringenliga der männlichen Jugend B gegen den SV Town & Country Behringen/Sonneborn (Anwurf um 14.00 Uhr in der Werner-Aßmann-Halle).

In der Vorwoche sicherte sich die männliche Jugend C des ThSV Eisenach gegen die Altersgefährten des SV Town & Country Behringen/Sonneborn den Landesmeistertitel. Auch die B-Jugend des ThSV Eisenach steht ganz dicht vor dem Titel, Nur noch eine Hürde. Und die heißt – wie bei der C-Jugend – SV Town & Country Behringen/Sonneborn. Ein voller Erfolg im stets brisanten Derby am Sonntag, 09.04.2017 ab 14.00 Uhr in der Werner-Aßmann-Halle würde die Youngster des ThSV Eisenach um Kapitän Enno Beyer jubeln lassen. Mit einem Punktgewinn vor zwei Wochen beim ärgsten Verfolger SG Schnellmannshausen wurde die Tür zum Titel weit aufgestoßen. Für die B-Jugend des SV Town & Country Behringen/Sonneborn geht es am Wochenende um die Bronzemedaille. Für sie steht Doppelschicht an: am Samstag um 16.00 Uhr bei der SG Schnellmannshausen und nicht einmal 24 Stunden später beim ThSV Eisenach. Gold und Silber machen die SG Schnellmannshausen und der ThSV Eisenach unter sich aus.

Favoritenrolle gerecht werden

Im Hinspiel in Behringen kassierte die B-Jugend des ThSV Eisenach eine 22:27-Niederlage.

Ohne das gewohnte Harz absolvierten wir eines unserer schwächsten Saisonspiele, erinnert sich ThSV-Coach Christian Roch. Wir haben also noch was gutzumachen, fügt Christian Roch hinzu.

Für ausreichend Motivation sei also gesorgt! Rückraumspieler Wieland Schneider steht urlaubsbedingt nicht im Kader.

Wir haben aber beim Punktgewinn in Schnellmannshausen gezeigt, dass wir auch mit solchen Ausfällen mittlerweile umgehen können, verbreitet Christian Roch Optimismus.

Alle anderen sind fit. Die Aufgabe wird jedoch ganz schwer.

Behringen verfügt über einen breiten und gut besetzten Kader sowie Dank der Trainerlegende Edmund Nositschka auch über eine gute und moderne Spielanlage, weiß Christian Roch.

Die beiden spielstärksten Teams treffen sich nach Auffassung des ThSV-Jugendkoordinators am frühen Sonntagnachmittag.

Mit der Unterstützung hoffentlich vieler Zuschauer sollten wir der Favoritenrolle gerecht werden, betont Christian Roch abschließend.

Die ThSV-B-Jugend bestreitet voraussichtlich mit folgendem Kader die Partie: Nico Knauß, Jan Fernschild, Philipp Gornert – Julius Brenner, Tim Heinz, Adrian Warlich, Jonas Hennig, Paul Iffert, Enno Beyer, Elias Liebe

Andrea T. | | Quelle:

Werbung

Die Kommentare werden vor der Veröffentlichung geprüft und sofern sie unseren Richtlinien entsprechen, freigegeben.

Top