Eisenach Online

Werbung
 | Bildquelle: © Fotostudio Gräbedünkel / ThSV Eisenach

Beschreibung:
Bildquelle: © Fotostudio Gräbedünkel / ThSV Eisenach

ThSV Eisenach auf Platz 1 der Zuschauertabelle

Ticketverkauf für Heimspiel gegen Titelaspirant  TSG Ludwigshafen-Friesenheim bereits in vollem Gange

„Liebe kennt keine Liga“, Trikots mit dieser Aufschrift sind am Verkaufsstand des Fanprojektes des ThSV Eisenach begehrt. Die Anhängerschaft des Traditionsvereins von der Wartburg steht auch nach dem erneuten Abstieg aus dem Oberhaus zu ihrem Team, begrüßt ausdrücklich den neuen Weg mit dem aus dem eigenen Verein kommenden 32-jährigen A-Lizenz-Inhaber Christoph Jauernik als Zweitbundesliga-Trainer. Am vergangenen Samstag pilgerten zum Heimspiel gegen Schlusslicht Wilhelmshavener HV 1.732 Zuschauer in die Werner-Aßmann-Halle. Mit einem Zuschauerschnitt von 1.687 zahlenden Fans führt der ThSV Eisenach die Zuschauertabelle an. Das nächste Heimspiel der Eisenacher steigt am Samstag, 15.10.2016. Da kommt mit der TSG Ludwigshafen-Friesenheim ein heiß gehandelter Titelanwärter. Der Ticketverkauf läuft bereits auf Hochtouren. Am kommenden Sonntag reist der ThSV Eisenach aber erst einmal nach Mecklenburg, an die Ostseeküste. Der HC Empor Rostock ist Gastgeber. Sein Zuschauerschnitt liegt bisher bei mageren 620 Zuschauern. Ein Grund, die Heimspiele werden in der kleinen nur 680 Zuschauer fassenden OSPA Arena ausgetragen. Heimspiele in der Stadthalle, wie im Vorjahr, gibt es aus Kostengründen diese Saison nicht.

Wirft man einen Blick auf die komplette Liga, haben zehn Vereine einen Durchschnitt, der unter dem Ligaschnitt von 1.097 Fans liegt. Der Klub mit dem geringsten Schnitt ist die SG Leutershausen, deren insgesamt 2.390 Anhänger bei vier Partien einen Schnitt von 597 Fans bedeuten. Insgesamt pilgerten zu den 57 Partien bisher 62.540 Zuschauer.

Zuschauerraknking der 2. Bundesliga (Stand: 02.10.2016) 

© Th. Levknecht

Foto: © Th. Levknecht

Foto: Begeisterung auf den gut besuchten Zuschauertraversen in der Eisenacher Werner-Aßmann-Halle

Andrea T. | | Quelle:

Werbung

Die Kommentare werden vor der Veröffentlichung geprüft und sofern sie unseren Richtlinien entsprechen, freigegeben.

Top