Eisenach Online

Werbung
 | Bildquelle:

Beschreibung:
Bildquelle: 

ThSV Eisenach erhält Lizenz ohne Auflagen!

Frohe Kunde von der Lizenzierungskommission der Handball-Bundesliga GmbH für den ThSV Eisenach. Die Wartburgstädter erhalten die Lizenz für die neue eingleisige 2. Handballbundesliga der Männer ohne Auflagen!
Die unabhängige Lizenzierungskommission der HBL gab jetzt die Entscheidung über die Lizenzanträge für die TOYOTA Handballbundesliga und die neue eingleisige 2. Handballbundesliga bekannt.
Die Wartburgstädter sind also sportlich und wirtschaftlich fit für die neue Liga. «Der Beleg dafür, dass wir gut arbeiten», freute sich ThSV-Präsident Gero Schäfer. «In diesem Zusammenhang ein großer Dank an die Sozietät Warken& Partner und die Wirtschaftsprüfer der Wikon», betonte Karsten Wöhler, der Geschäftsführer der ThSV-Marketing GmbH.

Eine Vielzahl von Vereinen der 2. Liga (u.a. TUSEM Essen, HG Saarlouis, EHV Aue, HSG Düsseldorf) erhielt die Lizenz nur mit Auflagen. Der Erstligist VfL Gummersbach erhält keine Lizenz zur Teilnahme am Spielbetrieb der TOYOTA Handball-Bundesliga für die Saison 2011/12, da die erforderliche wirtschaftliche Leistungsfähigkeit, insbesondere aufgrund einer bestehenden Liquiditätslücke in Höhe von 2,2 Millionen Euro, nicht festgestellt werden konnte.
Gegen diesen Beschluss der unabhängigen Lizenzierungskommission kann der VfL Gummersbach innerhalb einer Woche nach Zustellung Beschwerde einlegen und seine wirtschaftliche Leistungsfähigkeit noch nachweisen. Der Erstligist TV Großwallstatt erhält die Lizenz zur Teilnahme am Spielbetrieb der TOYOTA Handball-Bundesliga für die Saison 2011/12 mit der Auflage, sein Eigenkapital bis zum31. Dezember 2011 deutlich zu stärken

Für den ThSV Eisenach klingt an diesem Wochenende die Punktspielsaison aus. Am Sonntag (11.30 Uhr) empfängt Eisenachs Oberbürgermeister Matthias Doht das sportliche Aushängeschild seiner Stadt, die Zweitbundesliga-Handballer des ThSV Eisenach, in luftiger Höhe, auf dem Türmchen des Stadtschlosses am Markt, um mit ihnen auf die erfolgreiche Qualifikation für die neue eingleisige 2. Handballbundesliga anzustoßen.
Im Anschluss (ab 14.00 Uhr) ist das Team um Kapitän Benjamin Trautvetter bei einem vom ThSV-Fanprojekt organisierten Grillfest vor der Werner-Aßmann-Halle. Tags zuvor, am Samstag, 21.05.2011, absolvieren die Schützlinge von Coach Adalsteinn Eyjolfsson das letzte Punktspiel der Saison, empfangen bereits um 18.00 Uhr den HC Erlangen, peilen im 17. Heimspiel den 15. Heimsieg an. Die Franken haben wie die Wartburgstädter die Tickets für die neue Liga bereits in der Tasche. Beide Teams können folglich befreit aufspielen.

Markenzeichen der Franken ist seit Jahren eine starke Defensive. Sie stellen in dieser Saison die mit Abstand beste Abwehr. «Da ist bereits im Vorfeld viel taktische Arbeit zu leisten», weiß ThSV-Coach Adalsteinn Eyjolfsson. Wie er seinen Kollegen Frank Bergemann kennt, wird der HC Erlangen keinesfalls gewillt sein, die Punkte so einfach unter der Wartburg abzuliefern. «Wir sind zum Saisonausklang unseren Fans eine Topleistung schuldig, brauchen zugleich Leidenschaft, Emotionen und Herz, um beide Zähler auf der Habenseite zu verbuchen, um auch in der Tabelle noch etwas nach oben zu klettern», betont Adalsteinn Eyjolfsson, der trotz einiger Blessuren mit seiner stärksten Formation für Samstagabend rechnet.

Nach dem Abpfiff soll mit Livemusik der Band «Freunde der Nacht» eine überaus erfolgreiche Saison gefeiert werden. Erstmals werden nach dem Abpfiff keine Spieler verabschiedet. «Wir haben die beste Zweitligasaison nach dem Erstligaabstieg 2004 gespielt. Dafür gebührt dem verantwortlichen Trainer ein großer Dank», betonte ThSV-Marketing-Geschäftsführer Karsten Wöhler. Der mit Lob bedachte Coach gab den Dank postwendend zurück. «Der Vorstand mit Präsident Gero Schäfer und die Marketing GmbH mit ihrem Geschäftsführer haben dafür gesorgt, dass ich mich auf die sportliche Arbeit konzentrieren konnte», unterstrich Adalsteinn Eyjolfsson. Der Isländer möchte in seiner Mannschaft auf Kontinuität setzen. Andere Mannschaften, wie Hüttenberg, hätten gezeigt, dass dies ein Schlüssel zum Erfolg ist.

Getreu dem Motto «nach der Saison ist vor der Saison», wird das Team des ThSV Eisenach nach einer Abschlussfahrt in der kommenden Woche im Anschluss in die erste zweiwöchige Vorbereitungsetappe auf die neue Spielzeit mit Schwerpunkt im Kraft- und Ausdauerbereich eintreten, bevor der sicherlich verdiente Jahresurlaub ansteht. Am 16. Juli 2011 ruft Adalsteinn Eyjolfsson dann seine Schäfchen wieder zusammen.

Mitgliederversammlung – Vorstand. Erfolgreiche Arbeit bescheinigt. Verein in sicherem Fahrwasser
Danke für die Unterstützung

Rainer Beichler | | Quelle:

Werbung
Top