Eisenach Online

Werbung

ThSV Eisenach gleich zweifach vorzeitig Thüringenmeister

Zwei Nachwuchs-Mannschaften des ThSV Eisenach bejubelten am Wochenende vorzeitige Handball-Titel im Freistaat Thüringen, profitierten von Resultaten der Konkurrenten.

Die 12- bis 14-jährigen Talente des ThSV Eisenach löste ihre eigene Pflichtspielaufgabe in der Handball-Thüringenliga der männlichen Jugend C überaus souverän, landeten bei den Altersgefährten des VfB TM Mühlhausen einen klaren 40:25 (20:12)-Erfolg. Kevin Szep-Kis wurde mit 15, Noah Streckhardt mit 10 und Philipp Ihrcke mit 7 Treffern notiert. Da gleichzeitig der ärgste Verfolger, Motor Arnstadt, bei der JSG Goldbach/Hochheim/Gotha mit 26:28 unterlag, sind die Schützlinge von Benjamin Riemann an den noch verbleibenden zwei Spieltagen nicht mehr vom «Platz an der Sonne» zu verdrängen.

Im Punktspiel der Handball-Thüringenliga der männlichen Jugend A verzeichnete der Nachwuchs des ThSV Eisenach einen 46:22 (24:11)-Kantersieg bei der heimstarken JSG Goldbach/Hochheim/Gotha. Der ThSV Eisenach bestritt diese Partie, wie den Großteil der Saison, mit seiner B-Jugend. Til Winkler wurde mit zehn Treffern als erfolgreichster Werfer der von Christian Roch und Frank Stange betreuten 15/16-jährigen Eisenacher Talente notiert. Torhüter Felix Krüger wurde eine gute Leistung bescheinigt. Er gefiel zudem mit vielen guten Gegenstoßpässen. «Bei mehr Konzentration hätten wir locker die 50er Marke knacken können», fügte Christian Roch selbstkritisch an. Der Tabellen-Zweite SV Hermsdorf patzte in eigener Halle, unterlag den VfB TM Mühlhausen mit 28:30. Damit war der Weg frei zum vorzeitigen Titelgewinn für die Talente von der Wartburg.

Rainer Beichler | | Quelle:

Werbung
Top