Eisenach Online

Werbung
 | Bildquelle: ThSV

Beschreibung:
Bildquelle: ThSV

ThSV Eisenach hat wieder das Training aufgenommen

Nach einigen Tagen der Erholung und Regeneration zum Jahreswechsel hat Handball-Erstbundesligist ThSV Eisenach wieder den Trainingsbetrieb aufgenommen. Coach Adalsteinn Eyjolfsson konnte allerdings aufgrund von Auswahlverpflichtungen und Verletzungen nur einen dezimierten Kader begrüßen.

Tomas Sklenak (mit Tschechien), Aivis Jurdzs (Lettland), Peter Pucelj (Slowenien), Dener Jaanimaa (Estland), Bjarki Elisson (Island) und Faruk Vrazalic (Bosnien Herzegovina) sind derzeit mit den Nationalmannschaften ihrer Heimatländer am Ball.

Die Rückraumspieler Hannes Jon Jonsson (Operation an der rechten Schulter) und Girts Lilienfelds (Bruch des rechten Armes) stehen derzeit auf der Langzeitverletztenliste des Aufsteigers. «Attacke Klassenerhalt», unter diesem Motto stehen die nächsten Wochen und Monate der Wartburgstädter. Als Tabellen-Sechzehnter haben sie lediglich drei Zähler Rückstand auf den 15. Tabellenplatz, der den Verbleib in Deutschlands höchster Spielklasse bedeutet.

Im Rahmen der Vorbereitung auf die Fortsetzung der Punktspiele in der DKB Handball-Bundesliga hat der ThSV Eisenach drei Testspiele mit Zweitbundesligisten terminiert.

Am Sonntag, 19.01.2014 gastiert der ThSV Eisenach bei Eintracht Hildesheim. Am Mittwoch, 22.01.2014 findet in Jena, Werner-Seelenbinder-Halle, ein Test zwischen dem ThSV Eisenach und dem SC DHfK Leipzig statt (Anwurf: 19.00 Uhr). Ausrichter der Begegnung ist der HBV Jena.

Zum Aufeinandertreffen zwischen zwei langjährigen Punktspielkontrahenten kommt es am Montag, 27.01.2014 um 18.30 Uhr in der Erzgebirgshalle Aue-Lößnitz, wenn der hier beheimatete EHV Aue Gastgeber für den ThSV Eisenach ist.

Rainer Beichler | | Quelle:

Werbung
Top