Eisenach Online

Werbung

Foto: Werbeagentur Frank Bode | www.werbe-bo.de

ThSV Eisenach im Schockzustand

Rückraumspieler Marcel Schliedermann bei Autounfall schwer verletzt

Schock für Handball-Zweitbundesligist ThSV Eisenach: Rückraumspieler Marcel Schliedermann ist in der Nacht vom Sonntag zum Montag mit seinem PkW auf der Autobahn schwer verunglückt. Er konnte die Intensivstation inzwischen verlassen, wurde auf eine normale Krankenstation verlegt. Schlimmer hat es seine Beifahrerin erwischt, die sich noch im Koma befindet.

Nach dem Schock müssen wir uns erst einmal sortieren. Beste Wünsche gehen an Marcel und seine Beifahrerin, erklärten Manager Karsten Wöhler und Trainer Christoph Jauernik während der Pressekonferenz vor der zweiten Punktspieletappe.

Marcel Schliedermann fällt für längere Zeit aus.

Damit fehlt uns in Angriff und Abwehr ein ganz wichtiger Spieler, unterstrich Christoph Jauernik.

Daniel Luther, Jonas Richardt und Willy Weyhrauch stehen bereits auf der Langzeitverletztenliste. Wie ThSV-Manager Karsten Wöhler mitteilte, werde der Spieler-Markt nach möglichen Neuzugängen sondiert.

Das Preis- und Leistungsverhältnis muss stimmen, der Spieler muss die Liga kennen und uns sportlich weiterhelfen, er muss zudem der deutschen Sprache mächtig sein, nannte Karsten Wöhler als Kriterien. Die Zeit drängt, am 15.02.2017 endet die Wechselfrist.

Andrea T. | | Quelle:

Werbung

Die Kommentare werden vor der Veröffentlichung geprüft und sofern sie unseren Richtlinien entsprechen, freigegeben.

Top