Eisenach Online

Werbung
Marcel Popa, hier beim Testspiel der Eisenacher gegen den HSV Bad Blankenburg, trug in der Vorsaison das Trikot des SV Anhalt Bernburg | Bildquelle: sportfotoeisenach

Beschreibung: Marcel Popa, hier beim Testspiel der Eisenacher gegen den HSV Bad Blankenburg, trug in der Vorsaison das Trikot des SV Anhalt Bernburg
Bildquelle: sportfotoeisenach

ThSV Eisenach testet bei Drittligist SV Anhalt Bernburg

Handball-Zweitbundesligist ThSV Eisenach absolviert ein weiteres Testspiel, gastiert am Samstag, 22.07.2017 um 16.30 Uhr bei Drittligist SV Anhalt Bernburg (Sporthalle Bruno Hinz, Nienburger Straße 18). Zum Kader der Wartburgstädter gehört der junge Rückraumspieler Marcel Popa, in der Vorsaison für den SV Anhalt Bernburg am Ball. Bei Abschluss der Wechselmodalitäten wurde ein Testspiel im Rahmen der Saisonvorbereitung vereinbart.
Die weitere Integration der Neuzugänge, das Verbessern des Timings und Fortschritte in der Abwehrarbeit heißen drei der Aufgabenstellungen von Trainer Christoph Jauernik für sein Team. Nach dem mehrtägigen Trainingslager in der Landessportschule in Bad Blankenburg standen diese Woche in Eisenach Trainingseinheiten in der Halle und im Freien auf dem Programm. „Besonders im Kraft- und Ausdauerbereich haben wir gearbeitet“, berichtet Christoph Jauernik. Der mit Wadenproblemen ringende Linkshänder Tomas Urban sei auf dem Weg der Besserung. Ob es zu einem Kurzeinsatz des Slowaken beim Test in Bernburg kommt, ist offen. Das Eisenacher Trainergespann Jauernik/Kühr wird voraussichtlich das Aufgebot vom Testspiel gegen den HSV Bad Blankenburg auf das Parkett schicken.

Kleiner Blick in die Geschichte des SV Anhalt Bernburg
Gegründet wurde der SV Anhalt Bernburg im Jahre 1951, wo er sich aus den Sektionen Handball, Fußball, Kegeln, Schach und Turnen zusammen setzte. In den 60er Jahren stellten sich die ersten größeren Erfolge im Verein ein. So gelang es den Handballern 1962 zum ersten Mal in die DDR Liga aufzusteigen. In den 70er Jahren konnte der SV Anhalt überwiegend im Nachwuchsbereich Erfolge feiern. Bei den damaligen Bezirksmeisterschaften errangen die Sportler des Vereins 30 Meistertitel, 33 Vizemeistertitel und 16 dritte Plätze. In den Meisterschaften der DDR Liga erkämpften sich die Bernburger Handballer zwei dritte, drei vierte und einen fünften Platz.

Der SV Anhalt Bernburg überstand die Wendezeit, stieg aber im Jahre 1993 aus der 2. Handballbundesliga in die Oberliga ab. Doch ab dem Jahr 1995 ging es wieder bergauf in Bernburg. Im Jahr 2000 gelang der Wiederaufstieg in die 2. Bundesliga. In den folgenden Jahren konnte sich die Bernburger Mannschaft stets im gesicherten Mittelfeld der Nordstaffel positionieren. Heute spielt der SV Anhalt Bernburg erfolgreich in der 3.Liga, Staffel Nord oder Ost, belegt Plätze im Tabellenmittelfeld.

A. Ziehn | | Quelle:

Werbung

Die Kommentare werden vor der Veröffentlichung geprüft und sofern sie unseren Richtlinien entsprechen, freigegeben.

Top