Eisenach Online

Werbung
 | Bildquelle: THSV Eisenach

Beschreibung:
Bildquelle: THSV Eisenach

ThSV Eisenach verpflichtet Perspektivspieler aus der Lausitz

Linkshänder Tom Seifert kommt vom LHC Cottbus/ Auch eigene Talente aufgerückt/ Lukrative Rabatte bei Dauerkartenkauf bis zum 11. Juli 2014

Handball-Zweitbundesligist ThSV Eisenach verpflichtet einen Perspektivspieler für die Rechtsaußenposition. Tom Seifert wechselt von der Lausitz ins Thüringische. Der Linkshänder, 1995 geboren, im Jahr 2008 von Motor Cunewalde an die Cottbuser Sportschule gekommen, zuletzt beim LHC Cottbus unter dem verdienstvollen Trainer Peter Melzer in der 1. Männermannschaft und der A-Jugend auf Rechtsaußen am Ball, unterzeichnete einen Drei-Jahres-Vertrag. Karsten Wöhler lobte die Sprungkraft und Wurftechnik des Youngsters, der im Fitnessclub «impuls» , der von den einstigen ThSV-Bundesligaspielern Jens und Thomas Ursinus geführt wird, eine Ausbildung zum Sport- und Fitnesskaufmann aufnimmt. Gemeinsam mit Nick Heinemann soll Tom Seifert die Rechtsaußenposition besetzen, erhält aber zugleich ein Zweitspielrecht mit MHV-Oberligist HG Go Go Hornets, einer im Vorjahr neu gegründeten Spielgemeinschaft aus dem SV Blau.-Weiß Goldbach/Hochheim und dem Ernestiner SV Gotha. Diese wird von Andreas Schwabe, vor einigen Jahren auch im Trainerstab des ThSV Eisenach, danach in Diensten des österreichischen Handballverbandes und auch des Deutschen Handballverbandes, trainiert. Mehrere Eisenacher Talente sammeln hier per Zweitspielrecht Wettkampfpraxis in der Mitteldeutschen Oberliga.

Zwei Leistungsträger auf der Langzeitverletztenliste
Das Aufgebot des ThSV Eisenach für die Saison 2014/2015 steht somit, eine Mischung aus erfahrenen Haudegen, gereiften Mittzwanzigern und jungen Perspektivspielern. Verlassen haben die Wartburgstädter Peter Pucelj, Faruk Vrazalic und Mike Aguirrezabalag Garcia.
Das Wort vom sofortigen Wiederaufstieg nimmt offiziell keiner in den Mund. «Wir haben Respekt vor den Konkurrenten in der 2. Liga. Wir werden keinen unterschätzen. In den nächsten zwei Jahren wollen wir allerdings aufsteigen», erklärt Trainer Adalsteinn Eyjolfsson. Manager Karsten Wöhler möchte sich (noch) nicht festlegen, spricht als Saisonziel vom «oberen Tabellendrittel». Eine Konkretisierung soll unmittelbar vor dem Saisonstart erfolgen. Verzichten muss der ThSV Eisenach aufgrund von Kreuzbandrissen auf Regisseur Tomas Sklenak und Rückraum-Shooter Dener Jaanimaa. Stratege Hannes Jon Jonsson bekam zur Unterstützung bei der Spiellenkung Neuzugang Marcel Schliedermann (23 Jahre, vom VfL Bad Schwartau) zur Seite. Den rechten Rückraum wird Jan Forstbauer (22 Jahre) per Zweitspielrecht von der MT Melsungen verstärken. Aus dem eigenen Nachwuchs rücken Linksaußen Moritz Rahn sowie die Rückraumspieler Philipp Hempel und Jonas Richardt in den erweiterten Kader. Die Verantwortlichen hoffen zudem auf die Rückkehr ihrer langzeitverletzten Rückraumspieler Girts Lilienfelds und Daniel Luther. Eine wahre Langzeitverletztenseuche wurde zum großen Handicap in der Vorsaison in der DKB Handball-Bundesliga!

Am 13.Juli Start in die Saisonvorbereitung
Spieler und Trainer des Eisenacher Zweitbundesligateams befinden sich noch im Urlaub. Am Sonntag, 13. Juli 2014 erfolgt der offizielle Start zur Saisonvorbereitung. Vom 20. bis 24.07. 2014 absolviert das Team ein Trainingslager in der Landessportschule Bad Blankenburg. Hier findet am 22.07.20124 ein erstes Testspiel gegen Drittligist HSV Bad Blankenburg statt. Vom 30.07. bis 03.08.2014 gehört der ThSV Eisenach zum Teilnehmerfeld des erneut bestens besetzten Sparkassencups in Hessen und Thüringen. Eine Vorrunde wird vom 30.07. bis 01.08.2014 in der Eisenacher Werner-Aßmann-Halle ausgetragen. Ein Trainingslager mit Turnierteilnahme führt den ThSV Eisenach vom 06.08. bis 11.08.2014 nach Wien.

Lukrative Rabatte für Dauerkarten
Der Dauerkartenverkauf für die Saison 2014/2015 ist in vollem Gange. Das Interesse ist sehr groß.Beim Kauf bis zum 11.07.2014 wird ein lukrativer Sonderrabatt eingeräumt. Bisherige Dauerkartenbesitzer haben bis zum 25.07.2014 ein Anrecht auf ihren angestammten Platz, müssen bis zu diesem Tag bezahlt haben. Bisherige Dauerkartenbesitzer können per Überweisung bezahlen: ThSV-Marketing GmbH, Wartburg-Sparkasse, Konto-Nr. 182290, BLZ 84055050 bzw. IBAN: DE59 8405 5050 0000 182290 – SWIFT-BIC: HELADEF1WAK unter Angabe des Namens, Block, Reihe und Platznummer. Bezahlungen und Neuerwerb können natürlich auch in der ThSV-Geschäftsstelle in der Werner-Aßmann-Halle vorgenommen werden.
Öffnungszeiten: Montag 9.00 bis 12.00 Uhr und 14.00 bis 18.00 Uhr. Dienstag 9.00 bis 12.00 Uhr, Donnerstag 9.00 bis 12.00 Uhr und 14.00 bis 18.00 Uhr.

Hier die Dauerkartenpreise für die 19 (!) Heimspiele: Blöcke A und F 238,00 € (beim Kauf bis zum 11.07.2014 nur 224 €), Blöcke B und E 323,00 € (bis zum 11.07. 2014 nur 304,00 €), Blöcke C und D 374,00 € (bis zum 11.07.2014 nur 352,00 €), Blöcke G und H 221,00 € (bis zum 11.07.2014 nur 208,00 €), Hinter den Toren 272,00 € (bis zum 11.07.2014 nur 256,00 €), Stehplatz 187,00 € (bis zum 11.07.2014 nur 176,00 €). Dauerkarteninhaber sind von eventuellen Top-Zuschlägen nicht betroffen! Es lohnt sich also, sich rechtzeitig eine ThSV-Dauerkarte zu sichern!

Der Zweitbundesligakader des ThSV Eisenach für die Saison 2014/2015

Tor: Rene Villadsen, Stanilslaw Gorobtschuk, Christian Trabert, Adrian Winkler (mit Zweitspielrecht für die HSG Go Go Hornets, MHV-Oberliga)

Linksaußen: Bjarki Elisson, Adrian Wöhler, Moritz Rahn (aus der eigenen A-Jugend aufgerückt, mit Zweitspielrecht für die HSG Go Go Hornets)

Rückraum links: Aivis Jurdzs, Daniel Luther

Rückraum Mitte: Tomas Sklenak, Hannes Jon Jonsson, Marcel Schliedermann (Neuzugang vom VfL Bad Schwartau), Christopher Stölzner (mit Zweitspielrecht für die HSG Go Go Hornets)

Rückraum rechts: Girts Lilienfelds, Dener Jaanimaa, Jan Forstbauer (mit Zweitspielrecht von der MT Melsungen)

Rechtsaußen: Nick Heinemann, Tom Seifert (vom LHC Cottbus gekommen, mit Zweitspielrecht für die HSG Go Go Hornets)

Kreis Mitte: Benjamin Trautvetter, Nicolai Hansen, Branimir Koloper

Zum erweiterten Kader gehören die jungen Rückraumspieler Jonas Richardt (17) und Philipp Hempel (18) die überwiegend in der 2. Mannschaft zum Einsatz kommen sollen.

Frank Bode | | Quelle:

Werbung
Top