Eisenach Online

Werbung

ThSV Eisenach vielfach gefordert und gefragt

Handball-Zweitbundesligist ThSV Eisenach steht unmittelbar vor dem Start in die Pflichtspiele der Saison 08/09. Am Freitag unterzogen sich die Schützlinge von Hans-Joachim Ursinus im Olympiastützpunkt Oberhof einem weiteren Leistungstest. Am Abend folgte die Mannschaft einer Einladung von «Cheftrommler Manola», mit bürgerlichem Namen Volker Staer, zu einer geselligen Runde in Wutha-Farnroda, vor den Toren Eisenachs.
Die offizielle Eröffnung der neuen Spielzeit mit Vorstand, Aufsichtsrat und Mannschaft findet in der kommenden Woche im Restaurant & Cafe Tino Kuchinke in der Tiefenbacher Allee in Eisenach statt. Der erste Sponsorenabend der neuen Saison wird in der Woche vor dem ersten Punktspiel auf dem Gelände des Golfclubs in Wenigenlupnitz stattfinden.

Bevor das erste Pflichtspiel am Samstag, 30.08.08 steigt, gastiert der ThSV Eisenach am Mittwoch, 27.08.08 in Mühlhausen, im benachbarten Unstrut-Hainich-Kreis. Schon traditionell vor dem Start in die neue Saison kommt es in Mühlhausen zu einer Handball-Doppelveranstaltung mit den Flaggschiffen des Thüringer Frauen- und Männerhandballs. Die Georgii-Halle in der Thomas-Müntzer Stadt ist am Mittwoch, 27.08.08 erneut die Austragungsstätte. Die Freunde des kleinen runden Leders können sich wieder auf eine doppelte Delikatesse freuen.
Der «Platzhirsch», Landesligist VfB TM Mühlhausen, trainiert vom vor einigen Jahren zum Eisenacher Trainerstab gehörenden Tandem Peter Hattenbach/Andreas Herold, trifft um 18.00 Uhr auf den Männer-Zweitbundesligisten ThSV Eisenach.
Frauen-Erstbundesligist THC Erfurt/Bad Langensalza läuft um 20.00 Uhr zu einem Vergleich mit der SG Kirchhof aus der 2. Bundesliga auf das Parkett.
Für das Team aus der Wartburgstadt um Trainer Hans-Joachim Ursinus und Kapitän Karsten Wöhler ist die Partie in der Mühlhäuser Georgii-Halle der letzte Test vor dem ersten Pflichtspiel. Es wird ernst für den ThSV Eisenach. Am Samstag, 30.08.08 ruft der DHB-Pokal.
In der 1. DHB-Pokal-Hauptrunde gastierten die Eisenacher um 19.30 Uhr beim Ligakonkurrenten TV Bittenfeld, der beim spielenden Personal und strukturell in der Sommerpause kräftig zulegte. Die Mannschaft aus einem Vorort von Waiblingen geht selbstbewusst in die neue Spielzeit, will mit attraktivem Handball einen einstelligen Tabellenplatz erreichen. Für den ThSV Eisenach also gleich eine Nagelprobe, bevor es eine Woche später um Punkte geht.
Zum Meisterschaftsauftakt empfangen die Wartburgstädter am Samstag, 06.09.09 um 19.30 Uhr in der heimischen Werner-Aßmann-Halle die TSG Münster, bei der die Ex-Nationalspieler Jan-Olaf Immel und Steffen Weber die herausragenden Akteure sind. Trotz des Heimvorteils wird die Partie eine harte Nuss für die Crew um Kapitän Karsten Wöhler, die auf lautstarke Unterstützung von den Traversen baut. Der ThSV Eisenach empfiehlt seinen Anhängern den Erwerb einer Dauerkarte, mit der sich der Stammplatz zu allen 17 Heim-Punktspielen gesichert wird Dauerkarten (auch Halbjahres-Dauerkarten) sind in der Geschäftsstelle des ThSV Eisenach in der Werner-Aßmann-Halle erhältlich. Auskünfte unter Tel. 03691/82800 oder 72360.

Rainer Beichler | | Quelle:

Werbung
Top