Eisenach Online

Werbung
 | Bildquelle: © Fotostudio Gräbedünkel / ThSV Eisenach

Beschreibung:
Bildquelle: © Fotostudio Gräbedünkel / ThSV Eisenach

ThSV Eisenach vielleicht doch Pokal-Ausrichter?

Drittligist MSG Groß Bieberau/Modau möchte gern, ist aber abhängig von einem Fußball-Zweitbundesliga-Hit

Handball-Zweitbundesligist ThSV Eisenach hat das Training in Vorbereitung der Punktspielsaison 2017/2018 aufgenommen, startet am Donnerstag in ein mehrtägiges Trainingslager in der Landessportschule Bad Blankenburg. Dort findet auch ein erstes Testspiel statt. Drittliga-Aufsteiger HSV Bad Blankenburg mit dem ehemaligen Eisenacher Erstbundesligaspieler Jörn Schläger trifft am Sonntag, 16.07.2017 um 15.30 Uhr auf das Team von der Wartburg.

Eine Woche vor dem Punktspielstart ist der ThSV Eisenach in der 1. Runde im DHB-Pokal gefordert, die wieder in Turnierform nach dem Final 4 Modus ausgetragen wird. Im Turnier 13 stehen sich am 19./20. August 2017 Drittligist MSG Groß Bieberau/Modau, Erstbundesliga-Absteiger HBW Balingen-Weilstetten, der deutsche Meister Rhein-Neckar Löwen und der ThSV Eisenach gegenüber. Das Austragungsrecht besitzt die MSG Groß Bieberau/Modau, die dieses Recht auch gern wahrnehmen möchte. Doch ob das möglich ist, ist noch unklar. Denn anstatt in der heimischen Großsporthalle (1.200 Plätze) soll das Turnier in Darmstadt, in der Sporthalle am Böllenfalltor (5.000 Plätze) ausgetragen werden. Am gleichen Wochenende wird jedoch das Heimspiel des SV Darmstadt 98 in der 2. Fußball-Bundesliga gegen den FC St. Pauli stattfinden.

Wir würden das Turnier sehr gerne ausrichten, müssen uns aber nach den Fußballern richten, erläutert MSG-Manager Georg Gaydol. Sollte die Deutsche Fußballliga die Begegnung als Hochsicherheitsspiel einstufen, müsste es am Samstag oder am Sonntag ausgetragen werden. Dann würden wir die Halle nicht bekommen. Für diesen Fall habe sich, so der Manager weiter, der ThSV Eisenach schon bereit erklärt, einzuspringen. Gaydoul betont jedoch: Findet das Fußball-Spiel am Freitag oder am Montag statt, richten wir das Turnier aus.

Eine Entscheidung soll noch im Laufe dieser Woche fallen.

Die Halbfinalspiele des Turniers 13:
ThSV Eisenach – MSG Groß Bieberau/Modau
Rhein-Neckar Löwen – HBW Balingen-Weilstetten

Foto: Das Team des ThSV Eisenach für die Saison 2017/2018 mit allen Anschlusskadern
1. Reihe (vorn) (v.l.): Karsten Wöhler (Manager), Christoph Jauernik (Trainer), Sebastian Brand, Jan-Steffen Redwitz, Daniel Luther (Kapitän), Stanislaw Gorobtschuk, Lars Kremmer, Martin Münzberg (Physiotherapeut), Arne Kühr (Co-Trainer), Gero Schäfer (Präsident)
2. Reihe (v.l.): Ronny Oelschläger (Betreuer), Dr. Tilo Trommer (Mannschaftsarzt), Hannes Iffert, Jonas Richardt, Maximilian Manys, Luca Baur, Marcel Schliedermann, Noah Streckhardt, Willy Stark (Physiotherapeut), Volker Wesemann (Betreuer)
3. Reihe (v.l.): Ibai Meoki Etxebeste, Toms Lielais, Marcel Popa, Alexander Saul, Thomas Bobe, Tomas Urban, Willy Weyhrauch
4. Reihe (hinten) (v.l.): Justin Mürköster, Marcel Niemeyer, Matthias Gerlich, Duje Miljak, Jonas Bogatzki, Adrian Wöhler

Andrea T. | | Quelle:

Werbung

Die Kommentare werden vor der Veröffentlichung geprüft und sofern sie unseren Richtlinien entsprechen, freigegeben.

Top