Eisenach Online

Werbung

Thüringer Paarlaufmeisterschaften in Steinheid

Mit winterlichen Bedingungen und einer Schneehöhe von einem Meter gab es Sonntag in Steinheid beste Langlaufbedingungen, um die Thüringer Meisterschaften im Skilanglauf – Paarlauf durchzuführen.
Über 220 junge Thüringer Langläufer der Altersklassen 8 bis 15 waren auf die »Steinheider Höh» gekommen, um bei dieser interessanten Wettkampfform die Landesmeister zu ermitteln. Paarlauf bedeutet soviel wie Staffellauf in der klassischen Technik mit je 2 Startern eines Vereins.
Die Ruhlaer Teams konnten sich fünf Podestplatzierungen erlaufen. Fünf weitere WSC-Paare kamen auf den guten Rängen 4 bis 6 ins Ziel.
In der AK 11 männlich verpassten Adrian Böttinger und Johannes Ziegler nur ganz knapp die Bronzemedaille.
Die spannendste Entscheidung um Gold gab es in der Altersklasse 11 der Mädchen, wo Lea Bartaune und Kim-Lara Weiß bis zur Ziellinie kämpften und nur hauchdünn vom Team des SV Biberau geschlagen wurden.

2. Platz
AK 11 weiblich – Lea Bartaune, Kim-Lara Weiß
AK 15 weiblich – Chantal Etienne, Annika Wantzlöben

3. Platz
AK 8 männlich – Jonathan Bartaune, Till Ruhmann
AK 10 männlich – Toni Quent, Jan-Erik Jäger
AK 12 weiblich – Jasmin Röll, Melanie Eccarius

4. Platz
AK 11 männlich – Johannes Ziegler, Adrian Böttinger
AK 13 weiblich – Franziska König, Sandra Markgraf

6. Platz
AK 8 weiblich – Elisa Jäger, Lara Kleinsteuber
AK 9 weiblich – Victoria Weiß, Nele Gebstedt
AK 11 weiblich – Sandra Kroner, Katrin Kroner

Rainer Beichler | | Quelle:

Werbung
Top