Eisenach Online

Werbung
 | Bildquelle:

Beschreibung:
Bildquelle: 

Till Bitterlich kehrt zum ThSV Eisenach zurück

Handball-Zweitbundesligist ThSV Eisenach vermeldet den zweiten Neuzugang. Till Bitterlich kehrt nach einem 5-jährigen Intermezzo bei Ligakonkurrent HR Ortenau zurück. Der heute 32-jährige Kreisspieler unterzeichnete, wie Marketing Geschäftsführer Uwe Ostmann informierte, einen 2-Jahres-Vertrag beim ThSV Eisenach. Till Bitterlich, 25 Junioren-Länderspiele absolvierend, Teilnehmer an den Junioren-Weltmeisterschaften 1995 und 1997, kam im Jahr 1998 vom HSV Suhl zum ThSV Eisenach, mit dem er bis zum Sommer 2004 in der 1. Handballbundesliga spielte, als Abwehrspezialist galt.
Er stand mit Spielern wie Stephane Joulin, Jonny Jensen, Preben Vildalen, Eric Amalou, Dragan Jerkovic, Frode Scheie, Stephan Just und Karsten Wöhler für den ThSV Eisenach auf dem Parkett. Karsten Wöhler, der aktuelle Kapitän des ThSV Eisenach, war auch Trauzeuge, als Till Bitterlich im März 2007 nach «14 Jahren wilder Ehe» in Offenburg seine langjährige Freundin Heike heiratete, die er während der Schulzeit am Sportgymnasium Leipzig kennen lernte. Till Bitterlich ist aktuell Kapitän der HR Ortenau. Eine ganze Region schloss sich unter dem Namen HR (Handballregion) Ortenau zusammen, um sportlich und wirtschaftlich die Kräfte zu bündeln, um das große Ziel, Erstbundesliga-Handball für die Region, zu erreichen. Lange Zeit galt die HR Ortenau in dieser Saison als ganz heißer Anwärter auf Aufstiegsrelegationsplatz 2, doch dann brachten akute finanzielle Probleme das Handballschiff in stürmische Gewässer, drohte gar das vorzeitige Aus, gingen einige Leistungsträger bereits von Bord. Die Saison wird jedoch zu Ende gespielt. Wie es in Sachen Handball in der Region Ortenau weiter geht, ist allerdings ungewiss. Der ThSV Eisenach freut sich über die «Rückkehr eines weiteren verlorenen Sohnes». (Mit Nick Heinemann kehrt vom Nord-Zweitligisten SV Anhalt Bernburg ein weiterer Ehemaliger unter die Wartburg zurück.)
«Till Bitterlich wird für weitere Stabilität in der Abwehr sorgen, wird uns aber auch in der Offensive helfen», ist sich Eisenachs Trainer Maik Handschke, der kürzlich seinen Vertrag beim ThSV Eisenach bis zum 30.06.2011 verlängerte, sicher. Der ThSV Eisenach schwimmt unter der Leitung des Norddeutschen derzeit auf einer Erfolgswelle, feierte am Samstagabend vor 1600 hellauf begeisterten Fans einen souveränen 35:24 (20:12)-Erfolg über Tuspo Obernburg, stockte damit seine Bilanz auf 15:1 Punkte aus den letzten Begegnungen auf und kletterte in der Tabelle bis auf Platz 4.
Till Bitterlich wird allerdings nach seiner Rückkehr zum ThSV Eisenach nicht mehr gemeinsam mit seinem Freund und Trauzeugen Karsten Wöhler auf dem Parkett stehen. Karsten Wöhler beendet zum Saisonende seine leistungssportliche Kariere, wird dem ThSV Eisenach in einem anderen Bereich jedoch erhalten bleiben.

Rainer Beichler | | Quelle:

Werbung
Top