Eisenach Online

Werbung
 | Bildquelle: Levknecht/Privat

Beschreibung:
Bildquelle: Levknecht/Privat

Tomas Sklenak hat sich getraut – Frisch vermählt zum Trainingsstart

Mit der Ruhe in und um die Werner-Aßmann-Halle im Sportkomplex Katzenaue in Eisenach ist es bald vorbei. Handball-Zweitbundesligist ThSV Eisenach startet im zweiten Teil dieser Woche in die Vorbereitung der Saison 09/10. Trainer Maik Handschke, der am kommenden Wochenende (19.07.09) seinen 43. Geburtstag feiert, ruft seine Mannen am Donnerstag zur ersten Trainingseinheit zusammen. Frisch vermählt reist Rückraum-Shooter Tomas Sklenak aus dem heimatlichen Tschechien an. Der 27-jährige Blondschopf, in der Vorsaison mit 175 Saisontreffern bester Werfer des ThSV Eisenach (damit Platz 14 in der Torjägerliste der Liga), gab während des Urlaubs seiner Caneta das Ja-Wort. Zu den Hochzeitsgästen in Tschechien zählten natürlich auch Wegbegleiter vom ThSV Eisenach, wie die aktuellen Teamkollegen Benjamin Trautvetter, Pavel Prokopec und Martin Hoffmann sowie Trainer Maik Handschke und der langjährige sportliche Leiter Jürgen Beck. (Eine kleine Nachfeier im Mannschaftskreis wird es als Zugabe in Eisenach geben.)
Wenn Maik Handschke seine Schäfchen zusammenruft, werden auch die Neuzugänge dabei sein. Zwei davon sind allerdings Heimkehrer: Abwehrspezialist Till Bitterlich (32 Jahre) kehrt von der insolventen HR Ortenau an seine langjährige Wirkungsstätte (1998 bis 2004) ebenso zurück wie Rechtsaußen Nick Heinemann (25 Jahre) vom Nord-Zweitligisten SV Anhalt Bernburg, für den er in der Vorsaison 206 Saisontore markierte und sich damit auf Rang 6 der Torjägerliste der 2.Ligfa Nord katapultierte, einst für den Nachwuchs des ThSV Eisenach erfolgreich das Trikot überstreifte. Dritter und waschechter Neuzugang ist Torhüter Stanislaw Gorobtschuk (22 Jahre), der vom Erstbundesligisten VfL Gummersbach an die Wartburg kommt. Als echten Abgang verzeichnet der ThSV Eisenach eigentlich nur Kreisspieler Philipp Emmelmann. Der 25-Jährige konzentriert sich schwerpunktmäßig auf seine berufliche Entwicklung, wird in der neuen Spielserie für Thüringens Oberligist Ernestiner SV Gotha auflaufen.
Nicht mehr zum Mannschaftsaufgebot gehört Kapitän Karsten Wöhler. Der 34-jährige Vollblut-Handballer beendet seine lange erfolgreiche leistungssportliche Laufbahn, wird aber weiterhin für den ThSV Eisenach wirken, allerdings ohne Ball, nämlich maßgebend in der ThSV-Marketing GmbH. Alle anderen Akteure des Kaders der Saison 08/09 stehen auch in dem der kommenden Spielzeit.

Rainer Beichler | | Quelle:

Werbung
Top