Eisenach Online

Werbung

TSV-Ranglistenwettkampf in Brotterode

Am Samstag trafen sich die jungen Skispringer und Nordisch Kombinierten der Altersklassen 8 bis 13 aus allen Thüringer Zentren zum Ranglistenwettkampf in Brotterode.
Die Sprungläufe fanden auf den neu errichteten Schüler-Schanzen der Werner-Lesser Schanzenarena statt. Vier mit Matten belegte Schanzen stehen dem Springer- und Kombinierernachwuchs zur Verfügung. Die Nordisch-Kombinierten starteten am Nachmittag zum Crosslauf für die Wertung in der Nordischen Kombination.
Für den Ruhlaer WSC- Nachwuchs waren die Ergebnisse im Spezialspringen recht ordentlich. Anders als beim Inliner-Kombinationsrennen vor 14 Tagen in Seebach konnten die guten Ausgangspositionen nach dem Springen während des Waldlaufes nicht gehalten werden. Das Crosslaufen ist momentan nicht die Schokoladenseite der jungen Kombinierer.
Lediglich Erik Hörselmann konnte seinen ungefährdeten Sieg nach dem Springen auch in der Kombination bestätigen und wurde Doppelsieger der Veranstaltung.
Herausragend im Spezialsprunglauf die Siege von Maximilian Wölke (AK 10), Janne Gebstedt (AK 12) und Erik Hörselmann (AK 13) sowie der Bronzerang von Jannik Ostertag (AK 11). Kombiniererbronze gab es dann noch für Janne Gebstedt. Außerhalb der TSV-Rangliste belegte Felix Platz zweimal den 1. Rang der Altersklasse 14/15. In der allgemeinen Klasse 17 Meter-Schanze gewann Maximilian Frommann die Bronzemedaille.

Weitere Platzierungen bis Platz 6

4. Platz
Tommy Haasch (S 11/NK)

5. Platz
Levin Wagner (S 7/8 Sprung/NK)
Victoria Weiß (S 11/NK)
Leonie Schmieder (S 13/NK)

6. Platz
Alexandra Krauß (S 9/Sprung)
Jannik Ostertag (S 11/NK)
Toni Quent (S 12/NK)
Tommy Haasch (S 11/Sprung)

Rainer Beichler | | Quelle:

Werbung
Top