Eisenach Online

Werbung
 | Bildquelle: Th. Levknecht

Beschreibung:
Bildquelle: Th. Levknecht

Und jetzt ist auch noch der Trainer krank

Werte Handballfreunde, liebe ThSV-Fans!

Nach zwei englischen Wochen im Samstag–Mittwoch–Samstag-Rhythmus war eine kurze Verschnaufpause bitter nötig. Regenerieren – und auch mal Abschalten vom Handball – war angesagt. Daniel Luther genoss die Festveranstaltung zum 20-jährigen Jubiläum des Eisenacher Tanzvereins; eine rundum gelungene Sache vor begeistertem Publikum im völlig ausgebuchten Saal der Event-Halle West. Ausgesprochen stimmungsvoll im besonderen Ambiente der Wartburg, der ThSV-Sponsoren-Stammtisch am Dienstagabend auf der Wartburg. Von kontinuierlichem Arbeiten im Training konnte allerdings keine Rede sein. Aus den verschiedensten gesundheitlichen Gründen fehlte eine Vielzahl von Spielern. Olafur Bjarki Ragnarsson setzte eine Grippe matt. Trainer Velimir Petkovic musste im Training ganz viel improvisieren. Am Mittwochabend wurde sogar der 17-jährige DHB-Auswahlspieler Pascal Küstner hinzugezogen, da auch noch Daniel Luther passen musste. Keine guten Vorzeichen für den heutigen, so wichtigen Abend. Stehen sich mit dem ThSV Eisenach und HBW Balingen-Weilstetten zwei Teams gegenüber, die wahrscheinlich im Abstiegskampf stehen werden. Zwei Punkte gegen direkte Mitkonkurrenten – so ein Sprichwort – zählen doppelt.

Herzlich willkommen unseren Gäste, dem Team und den mitgereisten Fans aus Schwaben! Im Abstiegskampf ist der HBW Balingen-Weilstetten – auf allen Ebenen – erfahren. Die Geschichte der 10-jährigen Erstligazugehörigkeit belegt das. Die Spielgemeinschaft ist sportlich, wirtschaftlich und strukturell gewachsen (siehe auch Beitrag auf S. 20). Die Vorsaison – nach dem Beinahe-Abstieg 2013/2014 – schlossen die Gallier von der Alb nahezu sensationell auf Platz 11 ab. „Balingen bleibt ein Abstiegskandidat“ titelte das Fachorgan „Handballwoche“ seine Saisonvorschau. Trainer Markus Gaugisch warnt vor Überheblichkeit.

Wir müssen auf uns schauen und versuchen, schnell die nötigen Punkte gegen den Abstieg zu sammeln,

beschreibt Markus Gaugisch die Lage.

Wir müssen wahnsinnig aufpassen,

schlägt der neue Geschäftsführer, Ex-Kapitän Wolfgang Strobel, in die gleiche Kerbe. Aktuell hat der HBW Balingen-Weilstetten zwei Pluszähler vorzuweisen, jeweils resultierend aus Heimsiegen über den TuS Nettelstedt-Lübbecke. Ein Blick auf den Kader zeigt, HBW Balingen-Weilstetten hat einen qualitativ gut besetzten Kader zur Stelle. Die Torhüter Matej Asanin und Radivcoje erhielten zuletzt gute Kritiken. Dreh- und Angelpunkt ist natürlich der 100-fache deutsche Nationalspieler Martin Strobel. Extraklasse am Kreis verkörpert Christoph Theuerkauf, auch mit der Erfahrung von 56 Landerspieleinsätzen. Ein Absoluter Leistungsträger im Rückraum: 2-Meter-Mann Alexandros Vasilakis (155 Länderspiele). Neu im Kader steht der von GWD Minden gekommene Linksaußen Yves Kunkel. Der Ex-Eisenacher Faruk Vrazalic steht in dieser Saison im Team der Füchse Berlin. Wolfgang Strobel hat das Spielertrikot ausgezogen und ist in die Geschäftsleitung gewechselt. Die Gallier von der Alb, wie sich unsere Gäste selbst nennen, kommen mit einer ausgesprochen routinierten und eingespielten Mannschaft in die Werner-Aßmann-Halle.

Auf unsere Jungs – egal in welcher personellen Besetzung – wartet ein ganz, ganz hartes Stück Arbeit. Unterstützen wir sie dabei von der ersten bis zur letzten Sekunde!

Das ThSV-Fanprojekt informiert
ThSV-Fanbus nach Hamburg: Im Sonderbus nach Hamburg sind noch einige wenige Plätze frei. Interessenten melden sich heute verbindlich am ThSV-Fanartikelstand.
Auswärtsspiel beim THW Kiel: Mit der Geschäftsstelle in Kiel wurde vereinbart: Namentliche Bestellung der Eintrittskarten, die dann an der Tageskasse hinterlegt. Das Ticket-Geld ist vorab zu überweisen, wird deshalb auch vorab vom ThSV-Fanprojekt kassiert. Eintrittspreis: 20 €³. Zahlungseingang beim ThSV-Fanprojekt muss bis zum 30.09.2015 vorliegen! Also heute am ThSV-Fanartikelstand im Foyer erledigen!
Zweiter Fanbus nach Leipzig: Zum Auswärtsspiel am 01.11.2015 beim SC DHfK Leipzig organisiert das ThSV-Fanprojekt einen zweiten Sonderbus; der erst ist bereits ausgebucht. Verbindliche Anmeldungen am heutigen Abend im Foyer bei den fleißigen Mitstreitern des ThSV-Fanprojektes!
Nächstes Bundesliga-Heimspiel: Samstag, 10.10.2015 um 19.00 Uhr • ThSV Eisenach – HSG Wetzlar • Sichern Sie sich rechtzeitig Ihr Ticket!

Andrea T. | | Quelle:

Werbung

Die Kommentare werden vor der Veröffentlichung geprüft und sofern sie unseren Richtlinien entsprechen, freigegeben.

Top