Eisenach Online

Werbung
A12 Damen Staffel: links Charlotte Kott, rechts Antonia Bernecker | Bildquelle: © SV Einheit Eisenach e.V.

Beschreibung: A12 Damen Staffel: links Charlotte Kott, rechts Antonia Bernecker
Bildquelle: © SV Einheit Eisenach e.V.

Vier Podestplätze für Eisenacher Speedskater beim 15. Wartburg-Cup

Erster Platz Anne-Christin Schulz, zweiter Platz für Amelina Schulz und dritter Platz für Jonas Schulz und Natalie Zidek

Zum 15. Mal trafen sich am vergangenen Wochenende (19. und 20.08.) 220 Sportler/innen zum traditionellen Wartburg-Cup in Eisenach. 13 Sportler/innen schickten die Gastgeber in die Wettkämpfe. Vier Pokale konnten sie erringen: Davon einen ersten, einen zweiten und zwei dritte Plätze.

Die traditionelle Inlineskatenacht am Vorabend musste leider in diesem Jahr wegen Regens abgesagt werden.

Dafür war uns die Sonne über alle zwei Wettkampftage hin treu, so Roberto Säckl, Abteilungsleiter des SV Einheit Eisenach e.V., Abteilung Speedskating.

Nach einigen anfänglichen Problemen, startete pünktlich um 10 Uhr am Samstagmorgen der 15. Wartburg-Cup und war somit auch gleich die fünfte Station (von insgesamt acht Stationen) des Sachsen Thüringen (SaThü) Nachwuchs Cups.

Der Wartburg-Cup war für alle Teilnehmer eine schöne Veranstaltung. Den Zuschauern konnten wir spannende Rennen präsentieren und somit auch gleich ein wenig Werbung für diesen Atemberaubenden Sport (der leider immer noch nicht olympisch ist) betreiben.

Die talentierte Speedskaterin Anne-Christin Schulz (Schüler B 10) konnte beim Wartburg-Cup erneut ihre Leistung unter Beweis stellen und erzielte Platz eins auf ihrer Heimatbahn. Bei den Jungen B10 gelang Jonas Schulz in der Gesamtwertung der Sprung auf Platz drei und somit ein weiterer Erfolg für den Eisenacher Verein. Die Gesamtwertung des SaThü Cups führt er auf Platz eins an.

In der stark besetzten Schülerklasse der Damen A12 konnte Annabell Schulz einen guten siebten Platz erreichen. Ihr folgten noch Charlotte Kott (Platz 11) sowie Georgina und Antonia Bernecker (Platz 14 und 16). Bei den B11 Damen schaffte Sophia Bockel in einem ebenfalls stark besetzten Feld den 14.ten Platz.

In der Kategorie Freizeitskater erlangten Natalie Zidek einen dritten und Lena Hamm einen fünften Platz.

Auf der heimischen Bahn nutzten die  Anfänger/-innen die Möglichkeit erste Wettkampferfahrungen zu sammeln. Die jüngste Starterin Amelina Schulz (Jg. 2010) lief in beiden Läufen 30m und 50m auf Rang zwei und erreichte somit insgesamt den zweiten Platz. Oskar Busch konnte in der Anfängerklasse (Jg. 2008) sein Können unter Beweis stellen und erreichte einen guten vierten Platz. Leonie Rittel (Jg. 2008) und Sophie Schmidt (Jg. 2006)  schafften bei Ihrer ersten Wettkampfteilnahme in der Gesamtwertung Platz fünf.

Ralf Müller, eigentlich AK40, startete in diesem Jahr bei den Aktiven. Hier konnte er sich gegenüber den jüngeren Sportlern gut behaupten und erlangte auf der 5.000m Ausscheidungsdistanz sogar Rang drei. Insgesamt erreichte Müller den vierten Platz.

Andrea T. | | Quelle:

Werbung

Die Kommentare werden vor der Veröffentlichung geprüft und sofern sie unseren Richtlinien entsprechen, freigegeben.

Top