Eisenach Online

Werbung

Wettkampfreiches Wochenende für Ruhlaer Sportler

Über 80 aktive Wintersportler des WSC 07 Ruhla waren am Wochenende bei unterschiedlichen Wettkämpfen am Start.
Die Besten 13- bis 15-jährigen Nordisch-Kombinierten Deutschlands sowie die Schülerauswahl von Tschechien und Polen trafen sich in Klingenthal zum Internationalen Sommercup. Am Start auch die Ruhlaer Talente Marian Swiderski, Marcus Abicht, Tim Hirschfeld und Jan-Pascal Glock. Das Ergebnis dieses Quartetts kann sich sehen lassen, denn es gab eine hervorragende Podestplatzierung durch Jan-Pascal Glock auf dem Silberrang in der AK 13. Jan lag nach dem Springen bereits auf einem guten 3. Platz und konnte sich mit der zweitbesten Laufzeit im 4-km Inlinerlauf noch auf Rang 2 verbessern. Es war am Ende die einzigste Medaille für den Thüringer Skiverband. Gute Ergebnisse auch von Markus Abicht, Marian Swiderski (beide AK 15) sowie Tim Hirschfeld (AK 14), die sich auf den Rängen 7, 8 und 9 platzieren konnten.

Medaillenflut in Brotterode
Zeitgleich mit der Veranstaltung in Klingenthal trafen sich die jungen Skispringer und Nordisch Kombinierten der Altersklassen 8 bis 12 aus den Thüringer Zentren zum Ranglistenwettkampf in Brotterode. Nach dem Sprunglauf auf der Oskar-Fuchs-Schanze, starteten die Kombinierer am Nachmittag zum Inlinerlauf. Für die Ruhlaer Zweikämpfer war es ein erfolgreicher Wettkampftag. Acht Medaillenränge in der Nordischen Kombination, sowie 6 weitere Podestplätze im Spezialsprunglauf gingen auf das WSC-Konto. Herausragend der Dreifacherfolg in der AK 11 durch Tom Stegmann, Luca Richter und Julian Bindel in der Nordischen Kombination. Weitere Kombinierer-Goldmedaillen erkämpften sich Vicky Weiß (S 8) und Toni Quent (S 9). Gute 2. Plätze belegten Maximilian Wölke
(S 8), Erik Hörselmann (S 10) und Max Hoßfeld (S 12).
Toni Quent und Tom Stegmann siegten auch im Spezialsprunglauf und wurden dadurch die erfolgreichsten Starter dieser Thüringer Nachwuchsveranstaltung. Auch Vicky Weiß durch Silber, sowie Erik Hörselmann und Luca Richter mit Bronze im Spezialsprunglauf, konnten ihre zweite Medaille mit nach Hause nehmen.
Lukas Reek gewann die Silbermedaille im Spezialsprunglauf der AK 12.
Erwähnenswert, dass es weitere acht WSC-Platzierungen auf den Rängen 4 bis 6 gab.
Nach dem Brotteröder Wettkampf sind 7 von 10 Sieger-Leibchen, für die Führenden in der Thüringer Rangliste in Ruhlaer Besitz. Es sind Julia Krauß (S 8), Toni Quent (S 9), Erik Hörselmann (S 10) und Luca Richter (S 11) im Spezialsprunglauf sowie Victoria Weiß (S 8) und erneut Toni Quent (S 9) und Luca Richter (S 11) in der Nordischen Kombination.

4. Plätze:
NK: Julia Krauß, Toni Gluz (S 109, Lukas Reek
Sprunglauf: Maximilian Wölke (S 8), Julia Krauß
5. Plätze:
NK: Jannik Ostertag (S 8), Sebastian Köhler (S 11)
6. Plätze :
Sprunglauf: Julian Bindel

Crosslauf in Kleinschmalkalden
Die größte Ruhlaer Delegation mit über 30 Langlaufkindern der Altersklassen 7 bis 15 nahm an einem gut besetzten Crosslauf des Thüringer Skiverbandes in Kleinschmalkalden teil. Es gab einige Podestränge sowie gute Platzierungen unter den ersten sechs.

6. Schnetter Skiroller-Berglauf
Mit dem 6. Schnetter Skiroller-Berglauf fand am Sonntag der erste Wertungslauf des diesjährigen Thüringencups im Skiroller-Berganstiegslauf der Jugend- und Seniorenaltersklassen statt.
Diese Wettkampfserie, zu dem auch der Ruhlaer-Berglauf (7. Oktober) gehört, erfreut sich immer bester Beliebtheit, denn es waren Teilnehmer aus fünf Landesverbänden am Start. Zu laufen war eine Strecke von knapp 5 km mit einer Höhendifferenz von 300 m mit Start in Schönbrunn und dem Ziel am Sportplatz in Schnett.
In der Gesamtwertung aller Altersklassen siegte erneut der mehrfache Seniorenweltmeister Bernhard Schneider aus Stützerbach. Eines seiner stärksten Rennen lief Jörg Ostertag. Er wurde Gesamtzweiter und AK-Sieger/H36 und mit 18:54 min. war er auf regennasser Strecke 26 Sekunden schneller als im Vorjahr.
Weitere Ruhlaer Altersklassensieger wurden Karsten Schomburg, Conny Schomburg und Klaus Baacke, der in 19:20 min., als zweitbester Ruhlaer das Ziel erreichte.
Im Rahmenwettkampf für Schüler belegten Gerd Wantzlöben und Chantal Etienne die 1. Plätze.

Ergebnisse in den Altersklassen:
1. Plätze:
Gerd Wantzlöben – männl. Schüler
Chantal Etienne – weibl. Schüler
Karsten Schomburg – Junioren
Jörg Ostertag – H 36-40
Conny Schomburg – D 41-45
Klaus Baacke – H 51-55

2. Plätze:
Jasmin Kürschner – J 16 w
Klaus v.d.Heid – H 51-55
Jan Swiderski – H 41-45
Sylvia Rosenau – D 41-45

3. Platz:
Annick Etienne – J 16 w

4. Platz:
Thomas Brinkhoff – H 51-55
Rene Etienne – H 41-45
Thomas Braun – 46-50

6. Platz:
Uwe Rödiger – H 36-40

Rainer Beichler | | Quelle:

Werbung
Top