Eisenach Online

Werbung
 | Bildquelle: Baacke

Beschreibung:
Bildquelle: Baacke

Wintersportler zum Sommersaisonende voll in Aktion

Ranglistenfinale in Biberau
Letzten Samstag starteten die Thüringer Skispringer und Nordisch-Kombinierten der Altersklassen 8 bis 13 in Biberau zum letzten TSV-Ranglistenwettkampf vor der Wintersaison. Im Kampf um die Siege im Spezialsprunglauf konnten sich auch zwei Ruhlaer Sportler durchsetzen. Janne Gebstedt (9) und Gerd Wantzlöben (13) gewannen hier die Goldmedaillen. Fünf weitere Sprunglaufmedaillen gewannen Julia Krauß (8), Tom Stegmann (11) und Lukas Reek (12) mit Silber sowie Jannik Ostertag (8) und Luca Richter (11) mit Bronze.
Ein Sturz von Jannik Ostertag verhinderte den möglichen Altersklassensieg. Maximilian Wölke (8) kam gleich zweimal zum Sturz und verpasste dadurch einen Medaillenrang. Janne Gebstedt holte sich den Sieg mit 17 und 17,5 Metern. In der AK 11 blieben die Ruhlaer Medaillenkandidaten im ersten Durchgang völlig unter ihren Möglichkeiten. Durch eine Steigerung von 3 bis 4 Metern konnten noch Silber, Bronze sowie Rang 5 erzielt werden.
Eine Überraschung war der 2. Platz von Lukas Reek in der AK 12. Drei der fünf gelben Leibchen für die TSV-Ranglistenführenden im Spezialsprunglauf bleiben nach Abschluss der Mattensaison im Ruhlaer Besitz. Es sind Julia Krauß, Erik Hörselmann und Tom Stegmann.
In der Nordischen Kombination, wo der Lauf als Crosslauf durchgeführt wurde, holte sich Janne Gebstedt seine zweite Goldmedaille. Gerd Wantzlöben gewann die Silbermedaille, Jannik Ostertag, Julian Bindel und Sebastian Wichate (13) gewannen Bronze. Einige Ruhlaer Sportler konnten beim Crosslauf die guten Ausgangspositionen nicht ganz halten und verloren ihre Plätze nach dem Springen sowie Julian Bindel mit Platz 3. In der Nordischen Kombination konnten Victoria Weiß (8), Erik Hörselmann und Luca Richter ihre momentane Ranglistenführung verteidigen und werden als Träger der gelben Leibchen in die kommende Wintersaison gehen.

4. bis 6. Plätze:
Sprunglauf
4. Sebastian Wichate – S 13
5. Erik Hörselmann – S10
5. Sebastian Köhler – S11
5. Michelle Goldmann – Alls. Klasse

Nordische Kombination
4. Luca Richter – S 11
4. Max Hoßfeld – S 12
5. Julia Krauß – S 8
5. Erik Hörselmann – S 10
6. Maximilian Wölke – S 8
6. Lukas Reek – S12
6. Sebastian Köhler – S 11

Ranglistensiegerehrung Sprunglauf und Nordische Kombination
Im Rahmen des Thüringer Ranglistenwettkampfes in Biberau fand auch die Siegerehrung Sommer-Herbst 2007 der Thüringer Rangliste in der Nordischen Kombination statt. Von acht durchgeführten Wettkämpfen kamen sieben in die offizielle Wertung. Die Rangliste wird geführt für die Altersklassen 8 bis 12.
14 von 30 geehrten Nachwuchssportlern kommen vom WSC 07 Ruhla.
Der Förderverein « Nordische Kombination Thüringen» kaufte Langlaufski für die Nutzung zu den Winter-Ranglistenwettkämpfen

Crosslauf in Tambach-Dietharz – Langläufer und Biathleten gemeinsam
Eine 14-köpfige Gruppe Skilanglaufkinder der Altersklassen 7 bis 10 des WSC 07 Ruhla startete am Samstag in Tambach-Dietharz zu einem Crosswettkampf des Thüringer Skiverbandes. Im Biathlonstadion am Nesselberg war die Gelegenheit, dass die jungen Langläufer mit gleichaltrigen Thüringer Biathlonsportlern ihre Kräfte messen konnten. Die Ruhlaer Sportler hielten hervorragend mit, denn es gab sechs Medaillengewinner sowie weitere fünf Platzierungen auf den Rängen 4 bis 6. Allen voran die Siegerin in der AK 7 der Mädchen Elisa Jäger. Ihr Bruder Jan-Eric Jäger (9m) sowie Jill Kloß (8w) gewannen die Silbermedaillen. Lara Kleinsteuber erlief sich den Bronzerang in der AK 7 weiblich. Damit standen in dieser Altersklasse gleich zwei Ruhlaer Mädels auf dem Podest. In der jüngsten Bambiniklasse weiblich kam auch Nathalie Horstmann auf den 3. Platz.
Nur knapp am Podest vorbei, auf Rang 4, platzierten sich Till Ruhmann (7m) Nora Richter(7w/erster Wettkampf!) und Kim-Lara Weiß (10w). Sehr zufrieden mit ihren Leistungen können auch Johannes Ziegler und Adrian Böttinger mit den Rängen 5 und 6 in der Altersklasse 10 der Jungen sein. Die Geschwister Melanie Eccarius (S 11) und Alexander Eccarius (S 12) starteten im richtigen Biathlonwettbewerb (Cross und Luftgewehr) und kamen beim Thüringer Ranglistenwettkampf auf die guten Plätze 3 und 5. Der letzte regionale Crosslauf der Wintersportler findet am 4. November in Steinbach statt.

Rainer Beichler | | Quelle:

Werbung
Top