Eisenach Online

Werbung
 | Bildquelle: © Frank Arnold • sportfotoseisenach / ThSV Eisenach

Beschreibung:
Bildquelle: © Frank Arnold • sportfotoseisenach / ThSV Eisenach

Wir brauchen gerade jetzt unsere Fans!

ThSV Eisenach empfängt Tabellen-Zweiten SG BBM Bietigheim/ Kein Ende der Verletztenmisere/ Olafur Bjarki Ragnarsson fehlt erneut
Auch wenn es nicht offen ausgesprochen wird, der ThSV Eisenach kriecht personell auf dem Zahnfleisch. „Wir konnten über weite Strecken der Saison das Fehlen von Stammkräften ausbalancieren“, erklärt Eisenachs Trainer Christoph Jauernik, ohne den Satz zu beenden. Auf den letzten Metern scheint das nicht so richtig zu gelingen. Neben den seit Monaten fehlenden so wichtigen Rückraumspielern Daniel Luther und Marcel Schliedermann steht seit einigen Partien mit Olafur Bjarki Ragnarsson auch der zweiten Spielgestalter nicht zur Verfügung. Vier Niederlagen in Serie sind Beleg für die Talfahrt. Mit 34:32 Punkten liegen die Wartburgstädter gerade noch im Plus. Die fortwährende Verletzungsmisere will Torhüter Stanislaw Gorobtschuk nicht als Entschuldigung anführen, aber als Erklärung.

Schnelles Umschaltspiel der Gäste unterbinden
Noch stehen fünf Punktspiele an, jetzt am Stück gegen die drei Erstplatzierten der Tabelle. Am Samstag, 13.05.2017 kommt um 19.30 Uhr der Tabellen-Zweite SG BBM Bietigheim in die Werner-Aßmann-Halle. Die Handball-Frauen dieses 5.000 Mitglieder zählenden Mehrspartenvereins, einem Zusammenschluss der drei Bietigheim-Bissinger Traditionssportvereine TSV 1848 Bietigheim, TV Metterzimmern 1899 und SpVgg Bissingen 1899, haben gerade die Deutsche Meisterschaft bejubelt, den THC Erfurt/Bad Langensalza beerbt. Nun wollen die Männer den Sprung ins Oberhaus schaffen. Mit diesem Höhenflug hatte keiner gerechnet; kleiner Kader und aufgrund von Altschulden arg begrenzte finanzielle Möglichkeiten. „Egal, wie es ausgeht, wir spielen eine fantastische Saison. Die Homogenität der Mannschaft ist die Quelle des Erfolges“, betont Hartmut Mayerhoffer, der Trainer der SG BBM Bietigheim. Er kommt mit vollem Kader und dem festen Willen für einen Doppelpunktgewinn nach Eisenach. Ein schnelles Umschaltspiel ist eines der Markenzeichen. „Das müssen wir unterbinden“, erklärt Eisenachs Coach Christoph Jauernik. Sein Torhüter Stanislaw Gorobtschuk kennt die SG BBM Bietigheim bestens, spielte er in der Vorsaison in derem Trikot. „Ich erwarte,  dass beide Mannschaften alles geben werden. Für die SG BBM geht es um den Aufstieg und für uns geht es darum nicht unten reinzurutschen und auch ein Stück weit um die Ehre. Wir brauchen und wollen diesen Sieg! Egal wie“, erklärt Stanislaw Gorobtschuk und richtet zugleich einen Appell an die eigene Fangemeinde:

Kommt zu den restlichen Spielen und unterstützt uns. Wahre Fans gehen mit dem Verein auch durch schwierige Zeiten! Wir als Mannschaft werden es unseren Fans mit Kampf und Einsatz zurück zahlen.

Manager Karsten Wöhler schlägt in die gleiche Kerbe:

Wir müssen auf dem Parkett die letzten Kräfte mobilisieren. Gerade jetzt ist die Unterstützung unserer Fans besonders wichtig. Wir brauche eine volle Halle, die hinter unseren Jungs steht!

Tickets an der Abendkasse/ Im Anschluss Live-.Musik mit „Freunde der Nacht“
Eintrittskarten sind vorab online erhältlich unter www.thsv-eisenach.de sowie am Samstag ab 18.15 Uhr in allen Preiskategorien an der Abendkasse. Nach den 60 Handball-Minuten lädt der ThSV Eisenach zu Live-Musik mit der Band „Freunde der Nacht“ ins Foyer der Werner-Aßmann-Halle ein.

Foto: ThSV-Keeper Stanislaw Gorobtschuk trifft auf seinen Ex-Verein.

Andrea T. | | Quelle:

Werbung

Die Kommentare werden vor der Veröffentlichung geprüft und sofern sie unseren Richtlinien entsprechen, freigegeben.

Top