Eisenach Online

Werbung
 | Bildquelle: © Archiv ThSV Eisenach

Beschreibung:
Bildquelle: © Archiv ThSV Eisenach

Wir gratulieren: Werner Hering feiert heute seinen 75. Geburtstag

Anfang November 1984: „Sport aktuell“ im DDR-Fernsehen. Jubelnde Eisenacher auf dem Parkett in Frankfurt/Oder. Obwohl verletzungsbedingt die komplette Aufbaureihe (Sinke, Nositschka, Westram) fehlte, Motor Eisenach erreichte – nach einem 17:22-Rückstand – noch ein 22:22-Remis beim großen ASK Vorwärts Frankfurt/Oder. Werner Hering, Mannschaftsleiter des Handball-Underdogs von der Wartburg, sprang völlig losgelöst über das Parkett. „Osmanns Tor belohnte Eisenachs Aufholjagd“ titelte das „Sportecho“.

Seit Mitte der 70er Jahre durchlebte Werner Hering alles Höhen und Tiefen des Eisenacher Handballs. Als Mannschaftsleiter war er „Mädchen für alles“ und „Kummerkasten für alle“. Die Mannschaftstrikots wusch seine Frau, diese nähte auch die zerfetzten Jerseys und Hosen. Die Organisation der Auswärtsfahrten lag in seinen Händen, die Spielerpässe und vieles mehr.

Als sich mancher nach der politischen Wende westwärts orientierte, Werner Hering stand auch dem neugegründeten ThSV Eisenach zur Seite – und er bewirtschaftete mit Wolf-Joachim Schmidberger die ThSV-Sportlerklause in der Werner-Aßmann-Halle, fungierte weiterhin als Mannschaftsleiter. Auch danach engagierte er sich weiter ehrenamtlich als „Mann für alle Fälle“. Er schenkte im VIP-Raum am Tresen das Bier aus, verkauft seit einigen Jahren am Spieltag die Eintrittskarten. Stets hat er ein freundliches Lächeln – und einen flotten Spruch auf den Lippen.

Werner Hering ist ein unentbehrlicher ehrenamtlicher Mitstreiter des ThSV Eisenach. Wir gratulieren ihm zu seinem heutigen Geburtstag, danken ihm für sein Engagement und zählen auch weiterhin auf seine tatkräftige Mithilfe.

Foto-Historie: Werner Hering (re.) mit seinem Partner Rudi Wömpner als Schiedsrichter

Andrea T. | | Quelle:

Werbung

Die Kommentare werden vor der Veröffentlichung geprüft und sofern sie unseren Richtlinien entsprechen, freigegeben.

Top