Eisenach Online

Werbung

WSC-Nachwuchs aus Ruhla dominierte

Als Vorprogramm zum Hauptrennen des FIS-Sommer-Grand-Prix der weltbesten Nordisch-Kombinierten in Steinbach-Hallenberg fand ein Inlinerwettkampf des Thüringer-Skinachwuchses statt.
Die Ruhlaer Wintersportler waren mit 18 Aktiven der Altersklassen 10 bis 15 am Start. Es wurde ein erfolgreicher Nachmittag.“WSC 07 Ruhla, der Absahnerverein dieser Veranstaltung“, sagte der Sprecher bei der Siegerehrung. Von den sechs ausgetragenen Rennen, gingen vier Siege an den WSC-Nachwuchs. Einen Doppelsieg gab es in der männlichen AK 10/11 durch Tim Hirschfeld und Max Warko. In der Altersklasse 12/13 männlich besiegte Kombinierer Marcus Abicht (12) die besten Thüringer Langläufer aus der AK 13 und gewann den Siegerpokal. Einen Tag nach ihrem Sieg beim Ruhlaer Waldlauf erkämpfte sich Johanna Apelt, in souveräner Manier, einen weiteren 1. Platz in der weiblichen AK 12/13. Kevin Weymann holte sich auf der 3 km-Strecke der AK14/15 männlich den vierten Ruhlaer Sieg. Eine weitere Pokalgewinnerin wurden Michelle Bindel, als Zweite der AK 10/11. Platz 4 erkämpfte sich Gerd Wantzlöben, (AK10/11m). Zwei fünfte Ränge gingen an Annika Wantzlöben (AK10/11w) und Marian Swiderski (AK 12/13m). Anton Warko wurde hier Sechster. Mit Alexander Helbing (7.), Jan-Pascal Glock (8.) beide AK 10/11, Tina Handke, AK14/15, (9.) und Sebastian Wichate, AK10/11, (10.) landeten vier weitere Sportler unter den besten 10 ihrer Altersklassen.

Abendsprunglauf in Schmiedefeld/Rstg.
Am vergangenen Freitagabend veranstaltete der WSV Schmiedefeld/Rstg. einen Mattensprunglauf für Schüler. Vom WSC 07 war eine kleine Delegation am Start, welche gute Ergebnisse erzielte. Podestränge erkämpften sich Luca Richter, als glücklicher Sieger der Schülerklasse 7/8, sowie Marian Swiderski mit Silber der AK 12/13 und Tobias Hörschelmann (S7/8) auf dem Bronzerang. Zwei 5. Plätze gab es durch Anton Warko (S12/13) sowie Jan-Pascal Glock in der Alterklasse 10/11. Die „neunjährigen“ Jan-Pascal Glock, Gerd Wantzlöben (7.Platz) und Sebastian Wichate starteten erstmals auf einer K-27m-Schanze in der höheren Altersklasse 10/11 und schlugen sich achtbar. Chantal Etienne sprang als Mädchen auf den 7. Rang der AK 9/10m. Einen sicheren Medaillenrang vergab Julian Bindel (S7/8), da er zweimal stürzte, aber dennoch den 7.Platz belegte.

Rainer Beichler | | Quelle:

Werbung
Top