Eisenach Online

Werbung

1. Halbjahr 2010: Bevölkerungsrückgang hat sich abgeschwächt

Am 30. Juni 2010 hatte Thüringen 2241157 Einwohner, davon 1106523 Personen männlichen und 1134634 weiblichen Geschlechts. Damit verringerte sich nach vorläufigen Ergebnissen des Thüringer Landesamtes für Statistik Thüringens Bevölkerungszahl im ersten Halbjahr 2010 um 8,7 Tausend Personen bzw. 0,4 Prozent. Das entspricht einem um fast 2 Tausend Personen geringeren Bevölkerungsverlust als in den ersten sechs Monaten 2009.
Im Vergleich zum 30. Juni 2009 nahm Thüringens Einwohnerzahl um 15,9 Tausend Personen bzw. 0,7 Prozent ab.

Der Einwohnerrückgang resultierte im ersten Halbjahr 2010 aus einem Wanderungsverlust von mehr als 3,5 Tausend Personen und einem Sterbefallüberschuss von 5,2 Tausend Personen. In den ersten sechs Monaten des Jahres zuvor betrug der Wanderungsverlust noch 4,6 Tausend und der Sterbefallüberschuss ca. 6,1 Tausend Personen.
Täglich ‚verlor‘ Thüringen im ersten Halbjahr 2010 durchschnittlich 48 Einwohner: 25 Frauen und 23 Männer (davon 9 Frauen und 10 Männer durch Wanderungsverlust). Vergleichsweise waren es im ersten Halbjahr 2009 noch 59 Einwohner: 32 Frauen und 27 Männer (davon 12 Frauen und 13 Männer durch Wanderungsverlust).

Von Januar bis Juni 2010 gab es 8064 Lebendgeborene sowie 13310 Sterbefälle. Weil 706 Personen weniger starben und 190 Thüringer Babys mehr zur Welt kamen, fiel das Geburtendefizit um 896 Personen geringer aus als im gleichen Zeitraum 2009.

In den ersten sechs Monaten 2010 standen den 14 400 Zuzügen nach Thüringen (Januar – Juni 2009: 14536) genau 17887 Fortzüge über die Landesgrenzen (Januar – Juni 2009: 19103) gegenüber. Damit ist der Rückgang des Wanderungsverlustes, bei einem leichten Rückgang der Zuzüge nach Thüringen, vor allem auf die verringerte Zahl der Fortzüge zurückzuführen.
Auch gegenüber dem Ausland fiel die Wanderungsbilanz Thüringens wieder positiv aus, weil im betrachteten Zeitraum 323 Personen weniger ins Ausland fort- als nach Thüringen zuzogen.

Die folgende Tabelle gibt eine Übersicht der amtlich-statistischen Einwohnerzahlen der kreisfreien Städte und Landkreise Thüringens zum Stichtag 30. Juni 2010 – die Grafik verdeutlicht die differenzierte regionale Bevölkerungsentwicklung seit dem 30. Juni 2009.

Rainer Beichler | | Quelle:

Werbung
Top