Eisenach Online

Werbung

60 Prozent der Haushalte mit Kindern haben PC

Erwartungsgemäß sind Personalcomputer am häufigsten in Haushalten von Paaren mit Kindern zu finden. In 83 Prozent dieser Haushalte war Anfang 2003 ein PC vorhanden. Dagegen hat nur jedes zweite Paar ohne Kinder einen PC in seinem Besitz. Haushalte von Alleinlebenden sind nur zu einem Drittel mit PC ausgerüstet.

Wie die Ergebnisse der Einkommens- und Verbrauchsstichprobe 2003 belegen, gibt es erhebliche Unterschiede in der Verbreitung von Personalcomputern (PC) in Thüringer Haushalten.

So verfügten nach Mitteilung des Thüringer Landesamtes für Statistik Anfang 2003 sechs von zehn Haushalten über einen PC – vor fünf Jahren waren es vier von zehn Haushalten. Damit sind die Thüringer Haushalte gemeinsam mit den Haushalten Brandenburgs im Vergleich zu den anderen neuen Bundesländern mit 60 Prozent am besten mit Personalcomputern ausgestattet. Im Vergleich dazu liegt der Ausstattungsgrad mit PC in den Haushalten der alten Bundesländer im Durchschnitt bei 62 Prozent.

Erwartungsgemäß sind Personalcomputer am häufigsten in Haushalten von Paaren mit Kindern zu finden. In 83 Prozent dieser Haushalte war Anfang 2003 ein PC vorhanden. Dagegen hat nur jedes zweite Paar ohne Kinder einen PC in seinem Besitz. Haushalte von Alleinlebenden sind nur zu einem Drittel mit PC ausgerüstet.

Deutliche Unterschiede hinsichtlich der Verbreitung der Personalcomputer sind auch in Abhängigkeit des jeweiligen Haushaltsnettoeinkommens zu verzeichnen. So steigt der Ausstattungsgrad der Haushalte mit PC mit zunehmendem Haushaltsnettoeinkommen an. Während 36 Prozent aller Haushalte mit einem Haushaltsnettoeinkommen unter 900 Euro einen PC haben, sind es bei Haushalten mit einem Haushaltsnettoeinkommen zwischen 1500 und 2000 Euro bereits 61 Prozent. Von den Haushalten mit einem monatlichen Haushaltsnettoeinkommen ab 3 600 Euro verfügt nahezu jeder Haushalt (97 Prozent) über einen PC.

Besonders deutlich sind die Ausstattungsunterschiede nach dem jeweiligen Alter des Haupteinkommensbeziehers. Am höchsten ist der Ausstattungsgrad der Haushalte mit PC bei der Altersgruppe der 35- bis unter 45-Jährigen, von denen 87 Prozent einen PC besitzen. Ihnen folgen mit 78 Prozent die 45- bis unter 55-Jährigen. An dritter Stelle sind mit 74 Prozent die Haushalte der 25- bis unter 35-Jährigen. Da in den genannten Haushalten oft mehr als ein PC vorhanden ist, kommen z.B. auf 100 Haushalte der 35- bis unter 45-Jährigen 115 Personalcomputer.

Rainer Beichler | | Quelle:

Werbung
Top