Eisenach Online

Werbung

Arbeitskreis Datenschutz und Bildung

Arbeitskreis Datenschutz und Bildung am 2. und 3. Juni 2014 beim Thüringer Landesbeauftragten für den Datenschutz und die Informationsfreiheit in Erfurt

Der Thüringer Landesbeauftragte für den Datenschutz und die Informationsfreiheit (TLfDI), Herr Dr. Lutz Hasse, hat bis auf Weiteres den Vorsitz für den Arbeitskreis Datenschutz und Bildung der Konferenz der Datenschutzbeauftragten des Bundes und der Länder in Deutschland übernommen.

Erstmals findet nun vom 2. Juni bis zum 3. Juni 2014 der Arbeitskreis Datenschutz und Bildung in den neuen Räumlichkeiten des TLfDI in Erfurt statt.

Schwerpunktthemen sind unter anderem «Young Data», ein neues Webportal, das viele Antworten für junge Mediennutzer liefert, die Einführung von Medienkunde als eigenes Schulfach sowie die Auswertung des Koalitionsvertrages auf Bundesebene zur digitalen Bildung und zum digitalen Schutz.

Der zweite Sitzungstag beschäftigt sich mit der Überarbeitung des Moduls «Datenschutz» bei Klicksafe sowie mit den Studien «DIVSI U25» und «miniKIM», die das Verhalten der nachwachsenden Generation in Hinblick auf den Medienumgang untersuchen.

Schließlich tauschen sich die Mitglieder über Initiativen in den Ländern aus, um voneinander zu lernen.
am 2. und 3. Juni 2014 beim Thüringer Landesbeauftragten für den Datenschutz und die Informationsfreiheit in Erfurt

Der Thüringer Landesbeauftragte für den Datenschutz und die Informationsfreiheit (TLfDI), Herr Dr. Lutz Hasse, hat bis auf Weiteres den Vorsitz für den Arbeitskreis Datenschutz und Bildung der Konferenz der Datenschutzbeauftragten des Bundes und der Länder in Deutschland übernommen.

Erstmals findet nun vom 2. Juni bis zum 3. Juni 2014 der Arbeitskreis Datenschutz und Bildung in den neuen Räumlichkeiten des TLfDI in Erfurt statt.

Schwerpunktthemen sind unter anderem «Young Data», ein neues Webportal, das viele Antworten für junge Mediennutzer liefert, die Einführung von Medienkunde als eigenes Schulfach sowie die Auswertung des Koalitionsvertrages auf Bundesebene zur digitalen Bildung und zum digitalen Schutz.

Der zweite Sitzungstag beschäftigt sich mit der Überarbeitung des Moduls «Datenschutz» bei Klicksafe sowie mit den Studien «DIVSI U25» und «miniKIM», die das Verhalten der nachwachsenden Generation in Hinblick auf den Medienumgang untersuchen.

Schließlich tauschen sich die Mitglieder über Initiativen in den Ländern aus, um voneinander zu lernen.

Frank Bode | | Quelle: ,

Werbung
Top