Eisenach Online

Werbung

Berichte der Autobahnpolizei

An der Anschlussstelle A 4 überschlagen
– Waltershausen
Ein 37-jähriger Mann aus der Nähe von Gotha verlässt gestern Nachmittag die A 4 an der Anschlussstelle Waltershausen in Fahrtrichtung Dresden mit seinem Geländewagen und Anhänger. Aufgrund eines technischen Defektes löst sich in der Kurve der Abfahrt der Anhänger vom Zugfahrzeug unglücklicherweise in dem Moment, als ein Pkw gerade auf die Autobahn auffährt und beide auf gleicher Höhe sind. Der Pkw stößt mit dem Anhänger zusammen, überschlägt sich und bleibt auf dem Dach liegen. Der Anhänger kippt um und die geladenen Säcke mit Betonestrich verteilen sich über die Fahrbahn der Auffahrt, sodass diese eine gute Stunde gesperrt war. Fahrer und Beifahrer des Pkws kommen zur Untersuchung ins Krankenhaus, das sie später als unverletzt wieder verlassen können. Der Sachschaden beläuft sich auf 10.500 EUR.

Mit knapp 2,5 Promille Unfall auf A 71
– Nesse-Apfelstädt
Eine 33-jährige Frau aus Weimar befährt gestern Abend die A 71 aus Richtung Erfurt-Bindersleben kommend in Richtung Kreuz Erfurt. Sie bemerkt zu spät, dass der vor ihr fahrende Pkw verkehrsbedingt bremst und fährt auf. An beiden Fahrzeugen entstehen 3.500 EUR Sachschaden. Bei der Unfallaufnahme wird bei der Unfallverursacherin Atemalkohol festgestellt. Ein Test ergibt 2,46 Promille. Es folgen Blutentnahme, Anzeige und der Führerschein wird sichergestellt.

Steffen E. | | Quelle:

Werbung
Top