Eisenach Online

Werbung

Besonders wertvolle Geschenke

Einige Thüringer konnten sich auch im vergangenen Jahr zu Weihnachten und Silvester über besondere wertvolle Geschenke freuen und hatten damit noch weitere Gründe zum Feiern.

Am Heiligabend 2009 erblickten nach Mitteilung des Thüringer Landesamtes für Statistik 31 Kinder das Licht der Welt. An den darauf folgenden Weihnachtsfeiertagen kamen noch 70 Neugeborene im Land hinzu – davon 31 am 25. Dezember 2009 und 39 am zweiten Weihnachtsfeiertag. Neben den 101 Sprösslingen, die Thüringens Weihnachtsmann den glücklichen Eltern bescherte, hatte der Nikolaus 3 Wochen vorher schon 52 Babys in die Hände ihrer Elternpaare in Thüringen gelegt.

42 Babys wurden im vergangenen Jahr zu Silvester amtlich als Letzte des Thüringer Geburtsjahrgangs 2009 registriert, das waren 7 Silvesterkinder weniger als am 31. Dezember 2008.
Das Jahr 2010 begrüßten pünktlich mit ihrem ersten Schrei 38 kleine Thüringer, 5 Kinder weniger als zum Neujahrstag 2009.
Durchschnittlich kamen im Dezember 2009 in Thüringen je Kalendertag 41 und im Januar 2010 täglich 36 Kinder zur Welt.

Im letzten Jahr gab es auch wieder Paare, die sich unter dem Weihnachtsbaum oder zum Jahreswechsel ‚trauten‘. Am 24. Dezember 2009 heirateten 7 Paare in Thüringen, während sich am letzten Tag des Jahres 2009, der ebenfalls auf einen Donnerstag fiel, 12 Paare das gegenseitige ‚Ja-Wort‘ gaben.
Im Dezember 2009 gab es in Thüringens Standesämtern täglich durchschnittlich 21 Hochzeiten.

Rainer Beichler | | Quelle:

Werbung
Top