Eisenach Online

Werbung
 | Bildquelle: Paul-Philipp Braun

Beschreibung:
Bildquelle: Paul-Philipp Braun

Bunte Farben und fröhliche Menschen soweit das Auge reichte

Kribbelbunte, gut gelaunte und tanzwütige Jugendliche waren es, die am gestrigen Samstag beim Farbgefühle Festival in Erfurt den Sommer genossen.
Rund 7 200 Zusagen gab es für die Veranstaltung allein im sozialen Netzwerk facebook. In der Realität waren es nicht ganz so viele, die das Messegelände dennoch in ein buntes Farbensemble verwandelten.

Trotzdem waren auch viele Gesichter aus der Wartburgregion dabei. «Man trifft hier überall Bekannte, obwohl man eigentlich fast 60 Kilometer von Zuhause weg ist», berichtete ein Eisenacher Teilnehmer des Festivals. Auch er war, wie eigentlich alle Farbgefühle-Begeisterten (Journalisten und Fotografen eingeschlossen) kribbelbunt – und das am ganzen Körper. Grund dafür war ein Maismehl, das mit verschiedenen Farbpartikeln gemischt war und welches sich die Festivalbesucher gegenseitig an die Kleidung und in die Haare warfen.

Dafür hatten sich die jungen Menschen eigens mit weißer Kleidung ausgestattet, sodass die Farben auf dieser besonders gut zur Geltung kamen. Schon in den Regionalbahnen, welche viele Festivalbesucher von Eisenach nach Erfurt brachten, war daher eine rege Beteiligung an der Veranstaltung nicht zu leugnen.
Die Höhepunkte des Festivals boten vor allem die «Big throws», bei denen alle Teilnehmer nach einem Countdown ihre Farbpulver gemeinsam in die Höhe warfen. Dabei war es ein wunderbar buntes Bild, das sich auf dem Gelände um die Messehalle abbildete.

Doch nicht allein die Stimmung der Teilnehmer war es, die die Veranstaltung zu einem Highlight für alle Festivalbesucher machte. Auch das Wetter spielte eine geradezu hervorragende Rolle. Bei sommerlich heißen 35°C Temperatur und praller Sonne leuchteten die hellen Farben doppelt so schön.
Einziges Problem dabei waren die leider nur geringen Schattenplätze auf dem Festivalgelände und der recht hohe Getränkepreis. Somit waren es nämlich nicht nur die Sicherheitsleute, welche die Festivalbesucher immer wieder mit kaltem Wasser abspritzten, sondern auch die Sanitäter, welche gut zu tun hatten.

Bis in die späten Abendstunden des Samstags aber feierte das Gros der Festivalbesucher auf dem Messegelände zur Musik von verschiedenen DJs.

Jessica und ihr Freund kamen aus Wutha-Farnroda nach Erfurt.

Foto: ©Paul-Philipp Braun

Gut vor der Sonne geschützt und zugleich schön bunt - Lisa und Florian aus Wutha-Farnroda hatten auf dem Festival großen Spaß.

Foto: ©Paul-Philipp Braun

Auch aus der Wartburgregion kamen die Festivalbesucher nach Erfurt. So wie diese Mosbacher.

Foto: ©Paul-Philipp Braun

Auch Fotografen aus der Wartburgregion ließen sich bei dem großen Festival blicken.

Foto: ©Paul-Philipp Braun

"Gute Laune" forderten diese Mädels. Sie hatten sogar ein Schild mitgebracht.

Foto: ©Paul-Philipp Braun

Was von den leeren Farbbeuteln übrig blieb...

Foto: ©Paul-Philipp Braun

Beim "Big throw" warfen die Festivalbesucher die Farbbeutel gleichzeitig in die Höhe.

Foto: ©Paul-Philipp Braun

Mit einem Ventilator verschafften diese Damen sich Abkühlung.

Foto: ©Paul-Philipp Braun

Bunt ging es auf den Toiletten her, da jeder die Farbe zumindest von den Händen abwaschen wollte.

Foto: ©Paul-Philipp Braun

Christin aus Seebach hatte sich eigens für die Veranstaltung einen Schleier zugelegt.

Foto: ©Paul-Philipp Braun

Mit Wasserschläuchen verschafften die Sicherheitsleute der feiernden Masse etwas Abkühlung.

Foto: ©Paul-Philipp Braun

Paul-Philipp Braun |

Werbung
Top