Eisenach Online

Werbung

CDU Thüringen bestellt Raymond Walk zum Generalsekretär

Der Landesvorstand der CDU Thüringen hat Montagabend auf Vorschlag des CDU-Landesvorsitzenden Mike Mohring den Eisenacher Landtagsabgeordneten Raymond Walk als Generalsekretär des Landesverbands bestellt. Das teilte der CDU-Landeschef im Anschluss an die Vorstandssitzung mit.

Es ist unsere Aufgabe und die Erwartung an uns, das rot-rot-grüne Trauerspiel in Thüringen zu beenden und die anstehenden Wahlen im Bund, in den Kommunen und im Land für uns zu entscheiden. Dazu stellt sich der Landesverband noch breiter auf und setzt seinen Kurs der personellen und inhaltlichen Erneuerung fort, sagte Mohring zur Begründung.

Zweieinhalb Jahre nach Antritt der Ramelow-Regierung zeigt sich für den Landesvorsitzenden, dass die Linkskoalition Land und Leuten schadet.

Sie verstehen dieses Land nicht, setzen die falschen Prioritäten und kommen deshalb auch nicht voran. Dieses linke Bündnis steckt ganz offensichtlich in der Krise. Die falschen Weichenstellungen in der Bildungspolitik, das Unvermögen in der Sicherheitspolitik und vor allem das selbst geschaffene Chaos bei der Gebietsreform sind dafür Beleg. Die CDU ist hochmotiviert und will die zwei Jahre bis zur Landtagswahl intensiv zur Programmarbeit und Kommunikation nutzen und zeigen, wie es in Thüringen besser geht, so der CDU-Landesvorsitzende.

Der 1962 in Fulda geborene Raymond Walk ist direkt gewählter Landtagsabgeordneter des Wahlkreises „Wartburgkreis II/Eisenach“. Er gehört dem Landtag seit dieser Wahlperiode an. Walk ist Polizist und war vor seiner Wahl in den Thüringer Landtag zuletzt leitender Polizeidirektor im Thüringer Innenministerium. Er ist verheiratet und Vater zweier Töchter.

Andrea T. | | Quelle:

Werbung

Die Kommentare werden vor der Veröffentlichung geprüft und sofern sie unseren Richtlinien entsprechen, freigegeben.

  • Phlegias

    Wäre doch „cool“ wenn Herr Walk noch Thüringer werden würde. So richtig, mit Familienumzug hierher.
    Ansonsten natürlich herzlichen Glückwunsch.

  • Ric

    „Sie verstehen dieses Land nicht, setzen die falschen Prioritäten und
    kommen deshalb auch nicht voran.“
    Da kann der Blick eines Außen stehenden vielleicht hilfreich sein… *Ironie*

Top