Eisenach Online

Werbung

Einbürgerungen im Jahr 2016 in Thüringen angestiegen

Höchster Wert seit dem Jahr 2000 • 77 Prozent der Eingebürgerten lebten seit mindestens 8 Jahren in Deutschland
Im Verlauf des Jahres 2016 haben in Thüringen 601 ausländische Personen (287 Männer und 314 Frauen) durch Einbürgerung die deutsche Staatsangehörigkeit erlangt. Dies ist nach Mitteilung des Thüringer Landesamtes für Statistik der höchste Wert seit dem Jahr 2000. Gegenüber dem Vorjahr stieg die Anzahl der eingebürgerten Personen um rund 9 Prozent (52 Personen).

Zum Zeitpunkt der Einbürgerung lebten 120 Personen in der kreisfreien Stadt Erfurt, gefolgt vom Ilm-Kreis (50 Personen) und der kreisfreien Stadt Jena (47 Personen). Die wenigsten Einbürgerungen gab es im Landkreis Altenburger Land (4 Personen), im Saale-Orla-Kreis (5 Personen) und im Landkreis Sonneberg mit 8 Personen. In Eisenach gab es 23 (10 männlich, 13 weiblich) und im Wartburgkreis 20 (9 männlich, 11 weiblich) Einbürgerungen.

Die Einbürgerung erfolgte bei 278 Personen (46 Prozent) aus einer europäischen, bei 232 Personen (39 Prozent) aus einer asiatischen, bei 45 Personen (7 Prozent) aus einer afrikanischen und bei 40 Personen (7 Prozent) aus einer amerikanischen Staatsangehörigkeit heraus. Weitere 6 Personen (1 Prozent) waren staatenlos. Nach den drei häufigsten Staatsangehörigkeiten untergliedert stellten Vietnamesen mit 65 Einbürgerungen bzw. 11 Prozent die größte Gruppe, gefolgt von Personen aus der Ukraine (45 Personen bzw. 7 Prozent) und aus Rumänien (37 Personen bzw. 6 Prozent). Von den eingebürgerten Personen waren 17 Prozent unter 18 Jahre alt. Der Großteil (64 Prozent) war zwischen 18 bis unter 45 Jahre alt, gefolgt von der Altersgruppe der 45 – 60-Jährigen mit 16 Prozent. 3 Prozent waren bereits älter als 60 Jahre.

172 Personen (29 Prozent) hielten sich zum Zeitpunkt der Einbürgerung bereits schon mindestens 15 Jahre in Deutschland auf. Bei 286 Personen (48 Prozent) betrug die Aufenthaltsdauer 8 bis 14 Jahre und weitere 143 Personen (24 Prozent) waren noch keine 8 Jahre in Deutschland.

Foto: © Thüringer Landesamt für Statistik

Andrea T. | | Quelle:

Werbung

Die Kommentare werden vor der Veröffentlichung geprüft und sofern sie unseren Richtlinien entsprechen, freigegeben.

Top