Eisenach Online

Werbung
 | Bildquelle:

Beschreibung:
Bildquelle: 

Fabian Radtke brachte Friedenlicht nach Eisenach

Der Eisenacher Schüler, Pfadfinder und DLRG-Rettungsschwimmer Fabian Radtke holte für Thüringen das Friedenslicht in Linz ab. Im großen Sendesaal des ORF wurde das Licht am Donnerstag verteilt.
Von Linz machten sich Fabian seine Mutter, Jaqueline Weil von den Pfadfindern auf den Weg zurück nach Eisenach. Gefahren wurden sie von Florian Suck und Harald Melle, beide sind Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Stockhausen. Sie waren mit dem Opel der Jugendfeuerwehren Eisenachs unterwegs. Um 8 Uhr ging es am Freitag los und 17.15 Uhr wurden alle von Bürgermeisterin Ute Lieske, an der Feuerwache begrüßt.

Das Licht steht nun im Aufenthaltsraum der Eisenacher Berufsfeuerwehr. Auf diesen besonderen Einsatz haben sich die Männer der Wachschichten besonders vorbereitet. Es gab eine Einweisung und es stehen genügend Ersatzkerzen bereit.

Bis zum 27. Dezember können sich dort Eisenacher ihr Friedenlicht abholen.

Am 23. Dezember ist ab 10 Uhr die Aussendungsfeier in der Nikolaikirche, Pfadfinder werden das Licht in viele Orte Thüringens tragen. 11.06 Uhr fährt der erste Zug ab.

Das Friedenslicht ist angekommen

Rainer Beichler |

Werbung
Top