Eisenach Online

Werbung

In Thüringen leben 1 223 chinesische Staatsbürger

Heute beginnen die XXIX. Olympischen Spiele in Peking. Nach Mitteilung des Thüringer Landesamtes für Statistik lebten Ende 2007 insgesamt 1223 chinesische Staatsbürger in Thüringen. Das waren 11,5 Prozent der ausländischen Mitbürger mit der Staatsangehörigkeit eines asiatischen Landes und knapp 4 Prozent der rund 33 Tausend ausländischen Einwohner Thüringens.

Wie aus einer Auswertung des Ausländerzentralregisters weiter hervorgeht, waren unter den 1223 chinesischen Staatsbürgern 639 männlichen und 584 weiblichen Geschlechts.
Viele davon sind Studenten, die z.B. im Ilmkreis (283), Jena (243) und Weimar (222) wohnen. Das erklärt auch das niedrige Durchschnittsalter (28,2 Jahre), was noch unter dem der insgesamt in Thüringen lebenden Ausländer (33,2 Jahre) liegt.

Damit gehörten die meisten chinesischen Einwohner der jüngeren Altersgruppe von 20 bis unter 45 Jahren an (88 Prozent) – ein deutlich höherer Anteil als bei den hier lebenden Ausländern insgesamt (62 Prozent).

Der überwiegende Teil der chinesischen Staatsbürger war Ende des vergangenen Jahres ledig (835 bzw. 68 Prozent). Nur 273 Einwohner mit chinesischer Staatsangehörigkeit waren verheiratet (22 Prozent), darunter 49 mit einem deutschen Lebenspartner.

Rainer Beichler | | Quelle:

Werbung
Top