Eisenach Online

Werbung

Land fördert touristische Infrastruktur in West- und Südthüringen

Zur Verbesserung der touristischen Infrastruktur unterstützt das Thüringer Wirtschaftsministerium den Ausbau des Werratal-Radwegs in Hildburghausen, die Anschaffung eines neuen Pistengeräts für Steinbach-Hallenberg und die Errichtung einer zentralen Tourismusinformation auf der Creuzburg. Die Mittel für diese Projekte stammen aus dem Landesprogramm Tourismus.
In Creuzburg erfolgten die Information der Gäste und die Vermittlung touristischer Dienstleistungen bislang dezentral über die Hotels und Gaststätten oder Informationstafeln. Die Kommune plant daher die Einrichtung einer zentralen Tourismusinformationsstelle in einem bislang ungenutzten Teilbereich der Remisen auf der Creuzburg. Ergänzt wird diese durch weitere neu gestaltete Räumlichkeiten, in denen u. a. die Musikgeschichte der Region und das Wirken des in Creuzburg geborenen Komponisten Michael Praetorius dargestellt werden. Das Land beteiligt sich mit 142797 € an dem insgesamt 214815 € teuren Ausbau.

Für den Ausbau des Radwegs in Hildburghausen zwischen Häselrieth und Ebenhards, welcher bereits Teil der ausgewiesenen Führung des Werratal-Radweges ist, erhält die Stadt Hildburghausen einen Zuwendungsbescheid in Höhe von 175 768 €. Notwendig geworden ist der Ausbau, weil die Radfahrer auf Grund des schlechten Zustandes des alten Radwegs teilweise auf die stark befahrene Bundesstraße B 89 ausweichen mussten. Die Gesamtkosten des Vorhabens belaufen sich auf 361315 €.

Zum Herrichten der Skiwanderwege und zur Pistenpräparation des Skiliftes «An der Kniebreche» plant die Stadt Steinbach-Hallenberg die Anschaffung eines neuen Pistengeräts. Die Kosten für die Unterhaltung der zwei vorhandenen Pistenbullys sind wegen ständig steigendem Reparaturaufwand und fehlender Ersatzteile nicht mehr tragbar. Das neue Fahrzeug kostet 161947 €, wovon 113362 € durch das Thüringer Wirtschaftsministerium finanziert werden.

Bei allen drei Projekten sollen die Arbeiten bis Ende des Jahres abgeschlossen sein. Die Förderbescheide aus dem Landesprogramm Fremdenverkehr wurden heute an die Städte übermittelt.

Rainer Beichler | | Quelle: ,

Werbung
Top