Eisenach Online

Werbung

Land hilft Kommunen beim Abtransport von Schnee

Das Land übernimmt freiwillig in Ausnahmefällen die Kosten für den Abtransport von Schnee auf Bundes- und Landesstraßen in Ortsdurchfahrten. Das teilte Verkehrsminister Gerold Wucherpfennig in Erfurt mit.

Zu den Gründen für diese Entscheidung erklärte Wucherpfennig: «Wir haben im Bergland zum Teil extrem viel Schnee. In einigen Ortslagen türmen sich die Schneeberge so hoch, dass der Durchgangsverkehr behindert wird und Fußgänger gefährdet sind. Wir wollen die Kommunen dabei unterstützen, den Schnee aus den Orten abzutransportieren. Dafür übernimmt das Land die Kosten, sofern die Gemeinden Dritte mit dem Abtransport der Schneemassen beauftragen.»

Minister Wucherpfennig betonte: «Es handelt sich um eine freiwillige Leistung des Landes zur Aufrechterhaltung der Verkehrssicherheit. Welche Gemeinden unterstützt werden, wird jeweils im Einzelfall entschieden. Dazu werden die Straßenbauämter prüfen, wo aktuell Verkehrsgefährdungen vorliegen. Die Kostenerstattung wird dann nach Abschluss der Wintersaison erfolgen.»

In den Fällen, in denen in diesem Winter bereits entsprechende Aufwendungen angefallen sind, muss auf Antrag der Gemeinden und Vorlage entsprechender Nachweise jeweils individuell geprüft werden, ob die Aufwendungen ersetzt werden können.

Rainer Beichler | | Quelle:

Werbung
Top