Eisenach Online

Werbung

Landtagspräsident in der Wartburgregion

Carius besuchte Jazzarchiv, Rettungswache und Rotes Kreuz

Auf Einladung des Abgeordneten Raymond Walk (CDU) besuchte der Präsident des Thüringer Landtages Christian Carius (CDU) die Wartburgregion. Zunächst war Carius gestern im 1999 gegründeten Jazzarchiv in Eisenach. Reinhard Lorenz und Daniel Eckenfelder Stiftungsvorstände der Lippmann und Rau Stiftung führten in die Historie der Stiftung ein. Diese, so Lorenz, sei inzwischen international so anerkannt, dass viele Nachlässe von Sammlern nach Eisenach gingen. Um die Stiftung auch in Thüringen noch bekannter zu machen, verständigte man sich darauf, im nächsten Jahr einen parlamentarischen Abend im Thüringer Landtag auszurichten. Im Anschluss konnte Carius einige Schätze des Jazzarchivs einsehen.

Carius, der auch Präsident des Deutschen Roten Kreuzes (DRK) Thüringen ist, besuchte am Nachmittag die Rettungswache in Herda und den DRK-Ortsverband in Horschlitt.

Für mich ist es immer wieder sehr beeindruckend zu sehen, wie sich Menschen in ihrer Freizeit für andere einsetzen. Das verdient unser aller Respekt!, so Carius.

Auch Walk sieht in den Besuchen eine Wertschätzung der Menschen vor Ort:

Unser Besuch vor Ort soll vor allem Dank für das so wichtige Ehrenamt sein. Dabei spielt es keine Rolle, ob sich Menschen für Musikhistorie oder im sozialen Bereich engagieren. Ganz gleich auch, ob in Eisenach, Horschlitt oder Herda!, so der Abgeordnete.

Andrea T. | | Quelle:

Werbung

Die Kommentare werden vor der Veröffentlichung geprüft und sofern sie unseren Richtlinien entsprechen, freigegeben.

Top