Eisenach Online

Werbung

Obsternte 2008 in Thüringen

Im Jahr 2008 haben die auf Marktobstbau ausgerichteten Thüringer Obstbaubetriebe insgesamt 39657 Tonnen Baumobst geerntet. Nach Mitteilung des Thüringer Landesamtes für Statistik fiel die Obsternte 2008 um 6596 Tonnen bzw. 14 Prozent geringer aus als im Jahr zuvor und verfehlte das langjährige Mittel der Jahre 2002 bis 2007 noch leicht um 0,4 Prozent.

Von dem in Thüringen vorherrschenden Obst, dem Apfel, wurden 33568 Tonnen geerntet. Das waren 5563 Tonnen weniger als im Jahr 2007.
Je Hektar ertragsfähiger Fläche wurden 29,0 Tonnen geerntet. Im Jahr zuvor wurde eine Flächenleistung von 33,4 Tonnen erreicht. Für das langjährige Mittel wurden 24,6 t/ha errechnet.

Gleichfalls unterdurchschnittlich fiel die diesjährige Sauerkirschernte aus. Mit einer Erntemenge von 2758 Tonnen wurden 1292 Tonnen weniger als im Jahr 2007 und 1769 Tonnen weniger als im Mittel der Jahre 2002/2007 geerntet. Die Ertragsleistung von 4,6 Tonnen je Hektar lag um 2,0 Tonnen unter dem Vorjahresergebnis und noch um 1,3 Tonnen je Hektar unter dem sechsjährigen Mittel.

Bei einer Ertragsleistung von 4,3 Tonnen je Hektar wurden insgesamt 1143 Tonnen Süßkirschen geerntet. Hier fiel die Ernte um 145 Tonnen bzw. 14 Prozent höher aus als im Vorjahr und lag zugleich über dem Ergebnis im sechsjährigem Mittel (+ 154 Tonnen bzw. 16 Prozent).

Die Birnenernte brachte mit einer Flächenleistung von 6,8 Tonnen eine Gesamterntemenge von 183 Tonnen und lag somit um zwei Drittel unter der Erntemenge vom Jahr 2007 mit 530 Tonnen, die zugleich die höchste seit der Durchführung der Ernteberichterstattung nach bundeseinheitlichen Verfahren war. Die im langjährigen Mittel erzielte Erntemenge wurde noch um die Hälfte unterschritten.

Bei Pflaumen und Zwetschen wurde eine Ertragsleistung von 8,7 Tonnen je Hektar und eine Erntemenge von 1 295 Tonnen ermittelt.
Bei Mirabellen und Renekloden wurde mit einer Flächenleistung von 9,4 Tonnen je Hektar eine Gesamternte von 710 Tonnen erreicht.
Damit fiel die Pflaumen- und Zwetschenernte um 17 Prozent und die Erntemenge von Mirabellen und Renekloden um knapp zwei Drittel (63 Prozent) höher aus als im Vorjahr. Die Erträge lagen jedoch bei beiden Obstarten unter der Ertragsleistung des langjährigen Mittels der Jahre 2002/2007 mit 10,8 t/ha bzw. 10,5 t/ha.

Rainer Beichler | | Quelle:

Werbung
Top