Eisenach Online

Werbung

Foto: 

Start der Eisenacher Wanderwochen 2017

Heute gab es den Startschuss für die Eisenacher Wanderwochen in Möhra unter Beisein des Landrates Reinhard Krebs, den Vorstandsmitgliedern der Wartburg-Sparkasse Tino Richter und Herbert Romeis, sowie dem Vertreter der Stadt Dr. Reinhold Brunner.

Die Eisenacher Wanderwochen verstehen sich als Einstimmung für den 117. Deutschen Wandertag, der im Sommer in der Wartburgregion stattfindet. „Anwandern“ war schon im Jahr 2016, denn die Touren des letzten Jahres basieren sind ein Extrakt aus den 95 Wanderwegen, die für den Wandertag ausgearbeitet wurden.

In diesem Jahr findet die erste Tour am 8.4. statt, die letzte am 1.10.17; angeboten werden Routen in der ganzen Region bis in die Rhön hinein.

Großzügiger Unterstützer der Wanderwochen wie auch des Wandertages ist die Wartburg-Sparkasse. Diese hat ihren jährlichen Kundenkalender, der leider schon vergriffen ist, mit Wandermotiven aus der Landschaft der Region geschmückt. Laut Tino Richter, Vorstandsvorsitzender der Wartburg-Sparkasse, entschied man sich dafür, weil das Reformationsjubiläum und der Wandertag zwar eine überregionale Ausstrahlung haben, die Vorzüge des Wanderns aber auch in die Region hinein kommuniziert werden sollten. Der Kalender wurde in einer erhöhten Auflage gedruckt und ist mit einem QR-Code versehen, der die Wanderrouten auf ein mobiles Endgerät holen kann.

Auch Landrat Krebs hielt ein leidenschaftliches Plädoyer für das Wandern und stellte heraus, dass auch der ÖPNV seinen Fahrplan auf die besonderen Umstände dieses Veranstaltungsjahres und die Wünsche der Wanderer angepasst hat. Auch machte er bewusst, dass 2021 schon das nächste große Ereignis zum Thema Luther die Region bewegt. Luther besuchte 500 Jahre zuvor seinen Stammort Möhra, wurde im Glasbach „entführt“ und übersetzte danach das neue Testament auf der Wartburg.

Heidi Brandt vom Landratsamt gab eine Übersicht über die wirtschaftliche Bedeutung des Tourismus in der Region (immerhin 700.000 Übernachtungen) sowie die für dieses Jahr durchgeführten Infrastrukturmaßnahmen wie z.B. Wanderwegebau und Beschilderung. Auch wies sie auf die Besonderheit des Wandertages wie auch der Wanderwochen hin, dass die Wanderungen von einheimischen Wanderern geführt werden. Für den 117. Deutschen Wandertag werden auch noch Wanderführer gesucht. Interessenten können sich bei der Stadtverwaltung Eisenach unter 03691-670 144 oder über die Homepage des Wandertages ( http://www.wandertag-2017.de/ ) melden.

Foto: ©Frank Bode

Foto: ©Frank Bode

Frank Bode 

Werbung

Die Kommentare werden vor der Veröffentlichung geprüft und sofern sie unseren Richtlinien entsprechen, freigegeben.

Top