Eisenach Online

Werbung

Verbraucherzentrale bietet neuen Schimmel-Check an

Energieberater kommen bei Bedarf nach Hause

Die Verbraucherzentrale Thüringen stellt ein neues Beratungsangebot vor: Wer Probleme mit Feuchtigkeit und Schimmel in der Wohnung hat, kann sich zuhause von einem Energieberater umfassend beraten lassen.

Der Energieberater erfasst mit Hilfe eines Messgerätes und einer ausführlichen Checkliste die Situation vor Ort. Die Ratsuchenden erhalten anschließend einen Bericht mit Empfehlungen, wie sie ihre Schimmelprobleme beheben können.

Vor allem in der kalten Jahreszeit treten insbesondere in Altbauwohnungen häufiger dunkle Schimmelbeläge und Stockflecken auf. Ursachen sind oft falsche Gewohnheiten beim Heizen und Lüften in Verbindung mit dem schlechten Wärmeschutz des Hauses. Wird der Schimmel nicht beseitigt und die Ursache für die Schimmelbildung nicht abgestellt, sind gesundheitliche Folgen für die Bewohner nicht auszuschließen.

Mit unserem Schimmel-Check wollen wir gemeinsam mit den Betroffenen – gleich ob Mieter oder Hausbesitzer – Schimmelprobleme lösen, erklärt Ramona Ballod, Energiereferentin der Verbraucherzentrale Thüringen. Der erstellte Bericht soll die Ursachen für den Schimmel klären, zeigen wie der Schaden behoben und mit welchen Maßnahmen die Probleme künftig vermieden werden können. Im Falle eines Rechtsstreites mit dem Vermieter kann er allerdings nicht als Gutachten verwendet werden, sagt Ballod.

Wer an einem umfassenden Schimmel-Check interessiert ist, vereinbart zunächst ein kostenloses Beratungsgespräch in einer der über 25 Energieberatungsstellen der Verbraucherzentrale Thüringen. Im Rahmen dieser Beratung bewertet der Energieberater zunächst die Ausgangssituation. Sollte ein Vor-Ort-Besuch sinnvoll sein, kann dieser direkt mit dem Energieberater vereinbart werden. Der Ratsuchende erhält dann ein Gerät (Datenlogger) ausgehändigt, das zuhause wichtige Daten wie Raumtemperatur und Luftfeuchtigkeit über einen bestimmten Zeitraum erfasst. Beim Besuch des Energieberaters nimmt dieser weitere Randbedingungen auf und erstellt nach der Auswertung des Datenloggers einen Bericht mit Handlungsempfehlungen. Die Erstberatung in den Beratungsstellen ist kostenlos.

Ein Beratungstermin zuhause kostet dank einer Förderung durch das Bundeswirtschaftsministerium nur 40 Euro. Ein Termin für ein Beratungsgespräch kann unter 0800 – 809 802 400 (kostenfrei) vereinbart werden. In Eisenach findet die Beratung im Bürgerbüro am Markt 22 statt. Eine Terminvereinbarung für Eisenach ist auch möglich unter 03691 670800. Die Energieberatung der Verbraucherzentrale wird gefördert vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie.

Andrea T. | | Quelle:

Werbung

Die Kommentare werden vor der Veröffentlichung geprüft und sofern sie unseren Richtlinien entsprechen, freigegeben.

Top